Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Seite 2: Intel Core i5 3570K - Günstige Ivy-Bridge-CPU für Spieler

Wie wir testen

Um die Rechenleistung zu messen, scheuchen wir den Core i5 3570K im Test durch unseren Benchmark-Parcours aus fünf Spielen diverser Genres. Dazu haben wir alle CPUs wie den Core i5 3570K jeweils mit einer Nvidia Geforce GTX 680 ausgestattet, um den Einfluss der Grafikkarte auf die Benchmark-Ergebnisse möglichst gering zu halten. Aus dem gleichen Grund verzichten wir auch auf Bildverbesserungen wie Kantenglättung oder anisotrope Texturfilterung. Allerdings testen wir die CPU-Leistung stets in hohen Grafikdetails und in den gängigen Auflösungen 1680x1050 und 1920x1080. Mit minimalen Details und niedrigen Auflösungen würden zwar die Unterschiede zwischen den einzelnen Prozessoren stärker hervortreten, die Ergebnisse ließen aber nur wenig Rückschlüsse auf die Alltags-Performance der jeweiligen CPU im Spielerechner zu.

Spiele-Benchmarks

Wie bereits beim Sandy-Bridge-Vorgänger Core i5 2500K schlägt sich auch der Core i5 3570K im Spieletest kaum schlechter als die teureren Core-i7-Verwandten wie der Core i7 3770K. In Anno 2070 etwa unterliegt der i5 3570K dem i7 3770K zwar mit 95 zu 103 fps in 1920x1080, spürbar ist der Unterschied in der Praxis aber nicht. Ebenso verhält es sich bei Batman: Arkham City mit 128 zu 131 fps und bei F1 2011 mit 92 zu 96 fps in 1920x1080. In der Regel ist der Core i5 3570K dabei etwas schneller als der Vorgänger Core i5 2500K, der allerdings auch nur mit 3,3 statt 3,4 GHz und entsprechend niedrigerem Turbo taktet. Selbst dem Core i7 2700K wird der Core i5 3750K dabei gefährlich und liegt meist nur minimal hinter dem Topmodell der Sandy-Bridge-Generation für den Sockel 1155.

Anno 2070
hohe Details, DX11

  • 1680x1050
  • 1920x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
114
103
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
104
95
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
104
96
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
102
92
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
79
75
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
71
68
Phenom II X4 980 BE 3,6 GHz, 4C/4T, AM3
70
68
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
69
66
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
65
62
  • 0
  • 24
  • 48
  • 72
  • 96
  • 120

Batman: Arkham City
hohe Details, DX11

  • 1920x1080, Physx aus
  • 1920x1080, Physx normal
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
131
47
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
128
45
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
129
46
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
126
45
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
91
27
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
92
29
Phenom II X4 980 BE 3,6 GHz, 4C/4T, AM3
93
26
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
91
27
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
83
23
  • 0
  • 28
  • 56
  • 84
  • 112
  • 140

F1 2011
hohe Details, DX11

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
96
96
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
93
92
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
94
94
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
92
91
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
59
57
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
55
54
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
62
59
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
58
56
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
51
50
  • 0
  • 20
  • 40
  • 60
  • 80
  • 100

H.A.W.X. 2
hohe Details, DX11

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
226
213
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
214
203
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
219
208
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
214
202
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
170
163
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
162
154
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
155
150
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
149
143
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
145
142
  • 0
  • 46
  • 92
  • 138
  • 184
  • 230

Skyrim
hohe Details, DX9

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
71,5
69,9
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
68,5
65,7
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
72,0
70,8
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
67,6
64,5
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
45,3
43,2
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
51,6
49,6
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
55,3
53,1
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
45,0
44,8
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
40,1
38,9
  • 0,0
  • 16,0
  • 32,0
  • 48,0
  • 64,0
  • 80,0

Entsprechend knapp liegt der Core i5 3570K im Performance Rating hinter den i7-Modellen Core i7 3770K und Core i7 2700K. Mit 100,1 zu 105,8 fps in 1920x1080 ist der Rückstand zum Core i7 3770K zwar mess- aber nicht fühlbar. Ebenso zum Core i7 2700K, der sich mit durchschnittlich 102,9 fps nur extrem knapp vor dem Core i5 3570K halten kann. Unterm Strich ist der Core i5 3750K aus Preis-Leistungs-Sicht daher die bessere Wahl, da er in Spielen kaum langsamer, dafür aber spürbar günstiger ist.

Performance Rating
alle Spiele

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
127,7
105,8
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
123,6
103,0
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
121,5
100,1
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
120,3
98,9
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
88,9
73,0
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
87,1
71,2
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
85,9
70,5
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
82,8
67,8
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
76,8
63,2
  • 0,0
  • 26,0
  • 52,0
  • 78,0
  • 104,0
  • 130,0

2 von 5

nächste Seite



Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen