Intel - Kleine SSD mit PATA-Anschluss vorgestellt

Intel hat mit dem Z-P230 ein kleines Solid-State-Laufwerk vorgestellt, das vor allem in Netbooks und Nettops eingesetzt werden soll.

von Georg Wieselsberger,
04.06.2008 12:25 Uhr

Intel hat mit dem Z-P230 ein kleines Solid-State-Laufwerk vorgestellt, das vor allem in Netbooks und Nettops eingesetzt werden soll. Das nur 38 x 54 x 4 mm große Modul besitzt den 40-poligen ZIF-PATA-Anschluss, wiegt maximal 10 Gramm und verbraucht im Idle-Modus nur 1,65 mW. Die Transferraten sind mit 35 MB/sec beim Lesen und 7 MB/sec beim Schreiben recht gering. Bisher sind Modelle mit 4 und 8 GB MLC-Flashspeicher erhältlich, im vierten Quartal sollen 16 GB folgen.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen