Lite-On - Verkauf der Monitor-Sparte

Lite-On Technology hat laut DigiTimes bekannt gegeben, dass die Monitorsparte des Konzerns für 302 Millionen US-Dollar an Winstron verkauft werden soll. Das Geschäft soll im 3. Quartal des Jahres abgeschlossen werden. Winstron erhofft sich durch den Kauf eine Stärkung seines Angebots und höhere Marktanteile. Lite-On will sich dagegen mehr um seine Kerngeschäfte kümmern und das Geschäft mit Netzteilen ausbauen. Auch im Bereich der LED-Hintergrundbeleuchtung will man aktiv werden.

von Georg Wieselsberger,
01.05.2008 12:37 Uhr

Lite-On Technology hat laut DigiTimes bekannt gegeben, dass die Monitorsparte des Konzerns für 302 Millionen US-Dollar an Winstron verkauft werden soll. Das Geschäft soll im 3. Quartal des Jahres abgeschlossen werden. Winstron erhofft sich durch den Kauf eine Stärkung seines Angebots und höhere Marktanteile. Lite-On will sich dagegen mehr um seine Kerngeschäfte kümmern und das Geschäft mit Netzteilen ausbauen. Auch im Bereich der LED-Hintergrundbeleuchtung will man aktiv werden.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen