Metroid - Fan baut funktionierende Replik von Samus' Laser-Armkanone

Ein Metroid-Fan hat ein funktionierendes Modell von Samus' Laser-Armkanone gebaut. Dabei nutzt er Teile aus dem 3D-Drucker und einen 2,5 Watt starken Laser.

von Sara Petzold,
03.09.2018 15:09 Uhr

Ein Bastler hat die Laser-Armkanone von Samus Arans Power Suit nachgebaut. Damit unterliegt man zwar im Kampf gegen Aliens, die Laserkraft reicht aber aus um Luftballons zu zerschießen.Ein Bastler hat die Laser-Armkanone von Samus Arans Power Suit nachgebaut. Damit unterliegt man zwar im Kampf gegen Aliens, die Laserkraft reicht aber aus um Luftballons zu zerschießen.

Samus' Laser-Armkanone aus Nintendos bekannter Metroid-Serie gehört vermutlich zu den ikonischsten Waffen der Videospielgeschichte. Dem Bastler und Youtuber Hyperlon ist es jetzt gelungen, eine funktionsfähige Replik der Laser-Waffe nachzubauen (via Motherboard) - wenn auch mit etwas weniger Durchschlagskraft als beim Original.

Das Ergebnis ist trotzdem nicht minder beeindruckend. Laut Hyperlon ist seine Rekonstruktion von Samus' Laser-Armkanone in der Lage, Luftballons zu zerschießen (siehe Video), entflammbare Materialien bei Kontakt mit dem Laser zu entzünden und durch dünnes Plastik zu schneiden. Die Waffe verfügt außerdem über Licht- und Soundeffekte.

Spiele-Mythen entlarvt - Hat E.T. Atari umgebracht?

Um die Laser-Kanone nachzubauen, stellt Hyperlon das Gehäuse mit Teilen aus einem 3D-Drucker her. Für die technischen Komponenten kommen unter anderem ein 2,5-Watt-Laser sowie ein Arduiono Nano und verschiedene Transistoren zum Einsatz.

Auf Instructables.com hat Hyperlon übrigens eine ausführliche Anleitung gepostet. Wer also über ein wenig technisches Geschick verfügt, kann sich die Laser-Armkanone mit den entsprechenden Materialien zuhause selbst nachbauen.

20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen. 16:58 20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen.


Kommentare(106)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen