Der nächste Dämpfer für Spieler: Beliebteste Reihe Nvidias bekommt vorerst nur alte Wiederauflage statt neuer Modelle

Die neue RTX 3060 Ti mit GDDR6X Speicher kommt - und das noch vor dem Release einer RTX 4060. Ein schlechtes Zeichen für Mittelklasse-Spieler?

Die neue RTX 3060 Ti soll einen schnelleren GDDR6X-Speicher verwenden. (Bild: Nvidia) Die neue RTX 3060 Ti soll einen schnelleren GDDR6X-Speicher verwenden. (Bild: Nvidia)

Der aktuelle Game Ready-Treiber 522.25 von Nvidia enthält nicht nur neuen Spiele-Support und DLSS 3-Features, sondern auch Unterstützung zu drei neuen Grafikkarten, die noch nicht erhältlich sind.

Wer jetzt auf einen baldigen Release der RTX 4070 oder 4060 hofft, wird aber enttäuscht werden, denn es handelt sich hierbei nochmals um drei Grafikchips der RTX 3000er-Serie. Genau genommen sind es diese:

  • Nvidia Geforce RTX 3070 Ti mit GA102-Chip
  • Nvidia Geforce RTX 3060 Ti mit GDDR6X
  • Nvidia Geforce RTX 3060 mit 8,0 GBytte 

Sind diese neuen Grafikkarten ein Dämpfer für alle, die sich auf günstigere RTX 4000er Karten freuen? Wie viel Leistung ihr ungefähr von diesen Modellen erwarten können, verrät vorab unser Test der RTX 3060:

Spiele-Benchmarks gegen RTX 3060 Ti und AMD   80     7

RTX 3060 mit 12 GByte im Test

Spiele-Benchmarks gegen RTX 3060 Ti und AMD

Die alte RTX 3060 Ti wird womöglich komplett ersetzt

Die neuen Karten erscheinen auf dem globalen Markt statt nur in bestimmten Regionen, wie es bei Neuauflagen mit nur kleinen Änderungen sonst teilweise schon vorgekommen ist. 

Eine Besonderheit ist hierbei die neue RTX 3060 Ti. Sie könnte mit dem schnelleren GDDR6X-Speicher etwa sieben bis zehn Prozent performanter als die aktuell erhältliche 3060 Ti sein, die noch auf GDDR6-Speicher setzt.

Gleichzeitig soll der Listenpreis um circa 14 Euro erhöht werden. Laut Berichten von der chinesischen Website Mydrivers.com wollen sowohl Nvidia als auch die Boardpartner die alte RTX 3060 Ti nach und nach ersetzen und schließlich ganz abschaffen. 

Wer daran interessiert ist, sich bald eine RTX 3060 mit 12,0 GByte anzuschaffen, braucht sich dagegen keine Sorgen machen, dass diese durch das geplante Modell mit 8,0 GByte ersetzt wird. Aktuell soll es dafür zumindest keine Pläne von Nvidia geben. Auch die neue RTX 3070 Ti mit dem größeren GA102-Chip soll zusätzlich zu aktuellen Modell erhältlich sein.

Die aktuell erhältlichen RTX 3070 Ti und RTX 3060 12GB werden vorraussichtlich nicht ersetzt werden. (Bild: Nvidia) Die aktuell erhältlichen RTX 3070 Ti und RTX 3060 12GB werden vorraussichtlich nicht ersetzt werden. (Bild: Nvidia)

Geht es nach Videocardz.com, verheißt die Überarbeitung der RTX 3060 (Ti) nichts Gutes für alle, die auf eine RTX 4060 warten. Stattdessen wird es als Zeichen dafür gesehen, dass Fans der Mittelklasse sich noch weiter gedulden müssen, wenn es um neue Modelle der RTX-4000-Generation mit DLSS 3 geht.

Spannend bleibt weiterhin, was AMD mit der neuen RX-7000-Generation macht, auch wenn sie zum Release im Dezember vorerst nur im High-End-Bereich erscheint. Mehr dazu erfahrt ihr im folgenden Artikel:

Radeon RX 7900 XTX und XT angekündigt: AMD bläst zum Großangriff auf Nvidia

Wartet ihr aktuell auf eine RTX 4060 oder wärt ihr schon zufrieden mit der neuen RTX 3060 Ti? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.