Neues Nvidia-Flaggschiff RTX 4090: Hinweise auf Release-Zeitraum verdichten sich

Gerüchten zufolge sind die ersten Tests für den Chip der RTX 4090 gestartet - und es gibt noch mehr Grund zur Hoffnung, dass die Grafikkarte in wenigen Monaten erscheint.

von Kay Nordenbrock,
20.04.2022 14:59 Uhr

Der Chip der RTX 4090 von Nvidia wird scheinbar schon getestet, das macht den im Herbst erwarteten Release immer wahrscheinlicher. Der Chip der RTX 4090 von Nvidia wird scheinbar schon getestet, das macht den im Herbst erwarteten Release immer wahrscheinlicher.

PC-Spieler und Hardware-Enthusiasten warten schon lange auf die neuen Generationen der Grafikkarten von Nvidia und AMD. Zwar sind schon einige Gerüchte und Specs bekannt, wirklich handfeste Infos zum Release gibt es aber bisher nicht. 

Momentan gehen wir davon aus, dass die neuen Grafikkarten irgendwann gegen Ende dieses Jahres kommen sollen. Neue Hinweise grenzen das Zeitfenster nun weiter ein, sodass ein Release im September 2022 immer wahrscheinlicher scheint. 

Der erste Hinweis dazu stammt von dem bekannten Twitter-Nutzer und Hardware-Leaker kopite7kimi. Erst gestern gab er bekannt, dass Tests des AD-102-Chips gestartet seien: 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Der AD-102-Chip ist der leistungsstärkste Chip der neuen Grafikkarten-Generation und wird voraussichtlich in der RTX 4090 und in der RTX 4080 verbaut. Die Tests sollen zeigen, wie sich die Chips in den Grafikkarten schlagen, bevor es in die Massenproduktion geht. 

Ob es sich hierbei um frühe Versionen des Chips handelt oder die Massenproduktion gar schon begonnen hat und die Tests nur letzte Fehler ausschließen sollen, wissen wir allerdings nicht. Der Tweet gibt dennoch Hoffnung, dass die Grafikkarten trotz Chip-Knappheit pünktlich in diesem Jahr erscheinen.

Wie Nvidia und die Board-Partner derweil die hohe Leistungsaufnahme der neuen RTX-Generation kühlen wollen, erfahrt ihr in diesem Artikel: 

So will Nvidia die enorme Leistungsaufnahme kühlen   108     2

Geforce RTX 4000

So will Nvidia die enorme Leistungsaufnahme kühlen
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Grafikkarten bei Mindfactory

4GB PowerColor Radeon RX 6500XT
Mindfactory
209 €
10GB Palit GeForce RTX 3080
Mindfactory
969 €
12GB MSI GeForce RTX 3060 Gaming X (Retail)
Mindfactory
501,96 €

Im September soll es viel neue Hardware geben

Die Hoffnung auf einen Release im Herbst 2022 wir auch vom Leaker Greymon55 befeuert, der fast zeitgleich verkündet, dass sich die nächste Generation an neuen Produkten im Wesentlichen auf den September konzentriert

In den Antworten auf seinen Tweet wird er dann noch etwas konkreter und spricht darüber, was dort im September veröffentlicht werden könnte. Eine Frage lautet zum Beispiel, ob nur Nvidia oder auch AMD hier etwas Neues veröffentlicht, worauf er schlicht mit both, also beide antwortet. 

Ein weiterer Nutzer fragt, ob auch RDNA 3 im September veröffentlicht werde. Das ist die neue Architektur für die nächste Generation AMD-Grafikkarten, die RX-7000-Reihe. Darauf antwortet Greymon, dass AMD schon vor zwei Monaten mit den Tests begonnen habe und eine Release im September dadurch Sinn machen würde. 

Letztlich verdeutlicht er noch, dass im September die Ankündigung der neuen Hardware stattfinden soll und der Release rund eine Woche oder einen Monat später stattfinde: 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Auf offizielle Informationen von Nvidia und AMD müssen wir weiterhin warten. Die Release-Angaben klingen aber wahrscheinlich, da AMD und Nvidia in der Vergangenheit bereits ähnlich vorgegangen sind.

Sollten die Tests von Nvidias und AMDs neuer Generation tatsächlich gestartet sein, sehen wir bald wohlmöglich neue Leaks zur Performance der Karten. Spannend ist außerdem die Frage der Kosten, die auch durch das Mining beeinflusst werden könnte. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Artikel:

Schlechte Nachrichten für Spieler könnten den Release von RTX 4000 und RX 7000 versalzen

Haltet ihr einen Release der neuen Grafikkarten-Generationen von AMD und Nvidia im Herbst für wahrscheinlich?  Und plant ihr überhaupt den Kauf einer neuen GPU der RTX-4000-Reihe oder der RX-7000-Generation oder behaltet ihr eure aktuelle Grafikkarte erstmal? Lasst es uns gerne wissen!

zu den Kommentaren (54)

Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.