Oculus Rift - Kabellos durch Adapter von TPCast

Nach der HTC Vive folgt die Oculus Rift: TPCast hat ein Funkmodul für das VR-Headset vorgestellt, das Kabel obsolet macht.

von Christoph Liedtke,
15.10.2017 12:41 Uhr

VR-Headsets bieten eine bislang unerreichte Immersion, fallen aber durch ein Merkmal störend auf: Kabelsalat macht sich im Zimmer breit. TPCast will mit Funkmodulen Abhilfe schaffen.VR-Headsets bieten eine bislang unerreichte Immersion, fallen aber durch ein Merkmal störend auf: Kabelsalat macht sich im Zimmer breit. TPCast will mit Funkmodulen Abhilfe schaffen.

Der chinesische Hersteller TPCast hat einen drahtlosen Adapter für das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift angekündigt, der bereits Ende 2017 erscheinen soll. Noch davor, am 20. Oktober 2017, soll ein Funkmodul für die HTC Vive erscheinen, das seit kurzem vorbestellbar ist.

Der Adapter von TPCast macht Kabel vom VR-Headset zum PC obsolet: Er wird auf das über dem Kopf verlaufende Band der Rift geschnallt und nimmt die vom Head-Mounted-Display verlaufenden Kabel direkt auf, anstatt diese über eine längere Distanz mit dem PC zu verbinden und sorgt so für mehr Bewegungsfreiheit. Mit einen am besten über dem Spieler angebrachten Receiver tauscht das Funkmodul die anfallenden Daten während des Betriebs aus.

Um die Rift und das eigentliche Funkmodul mit Strom zu versorgen, setzt TPCast auf einen Akku mit fünfstündiger Laufzeit. Die durch die Funkübertragung erhöhte Verzögerung soll laut TPCast bei einer Auflösung von 2.160x1.200 Pixel ohne Kompression und bei 90 Hertz nur maximal zwei Millisekunden betragen.

Das für die HTC Vive entworfene Funkmodul ist inzwischen vorbestellbar, die Auslieferung an Kunden soll am 20. Oktober 2017 geschehen. Im ersten Hands-On von Upload VR konnte das Funkmodul ohne Latenzprobleme und störende Bildartefakte überzeugen. Bei einem Preis von rund 350 Euro dürfte ein reibungsloser Betrieb auch zu erwarten sein.

Oculus Rift Boxenstopp - Unboxing-Video zum Virtual-Reality-Headset 10:09 Oculus Rift Boxenstopp - Unboxing-Video zum Virtual-Reality-Headset


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen