10 Jahre Skyrim: Die Open World, die alles veränderte (oder?)

Im Live-Podcast zum Skyrim-Geburtstag sprechen wir mit euch über den Erfolg des Rollenspiels - oder ob euch Himmelsrand kaltgelassen hat.

von Michael Graf, Ann-Kathrin Kuhls, Géraldine Hohmann,
12.11.2021 12:00 Uhr

Sind das wirklich schon zehn Jahre? Skyrim hat tiefe Spuren in unseren Gaming-Biographien hinterlassen. Sind das wirklich schon zehn Jahre? Skyrim hat tiefe Spuren in unseren Gaming-Biographien hinterlassen.

Skyrim. Es ist ein Name wie Donnerhall, man kann praktisch hören, wie das »Fus Ro Dah« im Nachklang durch die Schluchten hallt. Skyrim mag kein fehlerfreies Spiel gewesen sein (und bis heute nicht sein), Spielegeschichte hat es aber geschrieben.

Denn Skyrim war legendär erfolgreich: Bereits im November 2016 hatte sich Bethesdas Open-World-Rollenspiel über 30 Millionen Mal verkauft, noch heute wandern im Durchschnitt rund 20.000 Steam-Drachenblute gleichzeitig durch (ein wahrscheinlich heftig gemoddetes) Himmelsrand.

Im Live-Podcast zum zehnten Skyrim-Geburtstag diskutieren wir die Gründe für den Erfolg - oder ob euch Himmelsrand kalt gelassen hat.

Link zum Podcast-Inhalt

Denn natürlich gibt es Verfehlungen, die man Skyrim vorwerfen kann. Gleichzeitig mag selbst Ann-Kathrin als Nicht-Open-World-Fan die Welt von Skyrim, irgendwas muss Bethesda also richtig gemacht haben.

Micha und Géraldine sind ohnehin verloren, sie mochten Skyrim schon immer, aber aus unterschiedlichen Gründen. Und Michas Skyrim-Beziehung hat sogar auf dem falschen Fus (ha!) angefangen, er verzweifelte damals nämlich am Test des Rollenspiels.

Wobei das natürlich nichts ist gegen die Fehde zwischen Lydia und Schattenmähne.

Folge verpasst? Hier gibt's alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Zur Videoaufzeichnung: Wer uns lieber sehen statt hören möchte, kann das auf Youtube.

Mehr Podcast

Empfohlen sei unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jeden Mittwoch erscheint eine Bonus-Episode exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

Mehr zum Thema

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.