Epic verfolgt einen Plan, der weit über Spiele hinausgeht

Epic Games hat Fortnite, die Unreal Engine und den Epic Store - logisch. Doch all das sind nur Bausteine für eine Zukunftsvision weit jenseits von Gaming.

von Michael Graf,
05.07.2021 08:00 Uhr

Die Unreal Engine ist ein wichtiger Baustein der Epic-Zukunft - aber die könnte anders aussehen, als wir zunächst dachten. Die Unreal Engine ist ein wichtiger Baustein der Epic-Zukunft - aber die könnte anders aussehen, als wir zunächst dachten.

Eigentlich sollte dieser Podcast über Epic Games ganz anders ablaufen.

Eigentlich wollten wir darüber sprechen, dass die Strategie des Fortnite-Betreibers keinen Sinn ergibt. Dass Epic mit der Unreal Engine Geld verschenkt. Dass Fortnite seine besten Tage hinter sich hat und ohnehin nur Zufall war. Dass der Epic Store wirtschaftlich gesehen fragwürdig ist, weil er keinen neuen Markt anzapft, sondern lediglich Steam Kunden abjagt - oder besser: durch Gratisspiele und Exklusivdeals abkauft.

All das wären interessante Themen gewesen, denen wir uns an anderer Stelle auch weiterhin widmen werden. Aber:

Wer sich näher mehr mit Epics Strategie und dem Epic-Gründer Tim Sweeney beschäftigt, stößt auf ein ganz anderes, noch viel größeres Thema, das weit über Gaming hinausgeht.

Denn Sweeney positioniert Epic für eine Zukunft, die wir aktuell noch gar nicht vorstellen können: das Metaverse, die nächste digitale Revolution.

Folge verpasst? Alle Episoden des GameStar-Podcasts in der Übersicht
Im Podcast analysieren Michael Graf und Human Nagafi - Unternehmensberater bei 1789 Innovations und Podcaster bei Corporate Therapy -, was es mit dem Metaverse auf sich hat, und wie Epic seine Rolle darin sieht.

Und das erklärt dann auch Epics Rechtsstreits gegen Apple und Google, die - wahrscheinlich - ziemlich aussichtslos sind.

Ready Player One Ready Player One
Chaos im Netz Chaos im Netz

Filme wie »Chaos im Netz« oder »Ready Player One« zeigen das Metaverse als eine Art begehbares 3D-Internet.

Podcast jetzt anhören

Ihr könnt die Folge entweder direkt im Browser hören oder per Klick auf den blauen Button für später herunterladen. In manchen Browsern müsst ihr dafür rechtsklicken und »Ziel speichern unter« wählen.

Alternativ gibt's wie immer unseren RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle neuen Podcast-Folgen direkt aufs Smartphone laden könnt.

Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar