Tencent will die Gaming-Weltherrschaft, aber stößt auf Widerstand

Tencent ist die weltgrößte Spielefirma und wächst kräftig weiter. Doch es gibt neue Gefahren für den chinesischen Internet-Riesen - auch aus China selbst.

von Michael Graf, Human Nagafi,
04.08.2021 08:00 Uhr

Tencent beteiligt sich weltweit an immer mehr Spielefirmen oder übernimmt sie komplett. Tencent beteiligt sich weltweit an immer mehr Spielefirmen oder übernimmt sie komplett.

Tencent ist der größte Spielekonzern der Welt, knapp 25 Milliarden Euro hat der chinesische Tech-Riese im Jahr 2020 mit Online- und vor allem Mobile-Games umgesetzt.

Zum Vergleich: Electronic Arts hat einen Jahresumsatz von 4,7 Milliarden, Activison-Blizzard von 6,7 Milliarden Euro.

Und Tencent wächst weiter, indem es sich an immer mehr Unternehmen auch außerhalb Chinas beteiligt oder sie ganz übernimmt - zuletzt etwa den deutschen Entwickler Yager.

Eine Mehrheitsbeteiligung besitzt Tencent auch an Firmen wie

Investiert haben sie unter anderem in Epic Games, Activision-Blizzard, Ubisoft, Paradox Entertainment, Frontier Developments und Dutzende andere Spieleherstellern - eine komplette Liste würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Folge verpasst? Hier gibt's den GameStar-Podcast in der Übersicht
Den chinesischen Spielemarkt beherrscht Tencent so bereits, nun möchte man vermehrt ins Ausland expandieren, die Hälfte aller Tencent-Spielerinnen und -Spieler sollen künftig außerhalb Chinas sitzen.

Kurzum: Tencent greift nach der Spiele-Weltherrschaft.

Doch dabei gibt es auch neue Hindernisse. Manche im Ausland, manche auf dem Heimatmarkt. Denn nicht nur die chinesische Regierung stellt den bislang regierungstreuen Konzern vor neue Hürden.

Wie es um Tencent bestellt ist, und wo ihr Weg hingeht, das bespricht Michael Graf im Podcast mit Human Nagafi, Unternehmensberater bei 1789 Innovations und Podcaster bei Corporate Therapy.

Podcast jetzt anhören

Ihr könnt die Folge entweder direkt im Browser hören oder per Klick auf den blauen Button für später herunterladen. In manchen Browsern müsst ihr dafür rechtsklicken und »Ziel speichern unter« wählen.

Alternativ gibt's wie immer unseren RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle neuen Podcast-Folgen direkt aufs Smartphone laden könnt.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.