Spieler baut aberwitzigen PC mit fast zwei Dutzend teuren Lüftern, doch er nimmt die falschen, sage ich

Einen Rechner mit derart vielen Lüftern sieht man nicht alle Tage - stellt sich nur die Frage, ob man sein Geld nicht besser investieren kann?

Dieser PC setzt nicht nur auf viel zu viele Lüfter, sondern auch nicht auf die richtigen Modelle, findet Nils. (Quelle: reddit.com - ubridgeportstuff) Dieser PC setzt nicht nur auf viel zu viele Lüfter, sondern auch nicht auf die richtigen Modelle, findet Nils. (Quelle: reddit.com - u/bridgeportstuff)

Es ist wichtig, bei einem PC für eine gute Belüftung zu sorgen. Der Besitzer des oben zu sehenden Modells meint es damit aber nicht nur ungewöhnlich gut, er hat meiner Meinung nach auch nicht die richtige Wahl getroffen. Gezeigt wurde der Rechner kürzlich im PC-Forum von Reddit.

Wenn ihr direkt wissen wollt, warum ich andere Lüfter für eine bessere Wahl halte, kommt ihr hier zum passenden Artikelabschnitt. Aber um welche Lüfter genau handelt es sich?

Es sind 18 Gehäuselüfter des Typs NF-A12x25 LS-PWM von Noctua. Ihr hoher Einzelpreis von etwa 30 Euro addiert sich so auf Kosten von über 550 Euro.

Wenig überraschend ist in den Kommentaren häufig die ironische Frage zu lesen, ob der Rechner denn fliegen könne. Außerdem wird dort zu Recht angesprochen, dass das Foto ursprünglich von einer anderen Quelle stammt.

Warum taucht das Bild immer wieder im Internet auf? Die außergewöhnlich große Menge an Lüftern sorgt anscheinend dafür, dass der PC gerne erneut bei Reddit & Co. gepostet wird. Wie eine kurze Recherche zeigt, hat der Besitzer ihn erstmals vor fast zwei Jahren im Noctua-Forum präsentiert.

Doch lohnen sich so viele Lüfter überhaupt?

Es kommt nicht nur auf die Lüfter an: Muster für Wärmeleitpaste im Vergleich - Punkt gegen Strich gegen X Video starten 0:58 Es kommt nicht nur auf die Lüfter an: Muster für Wärmeleitpaste im Vergleich - Punkt gegen Strich gegen X

Was so viele Gehäuselüfter bringen

Gegenüber einer deutlich geringeren Anzahl in der Praxis sehr wahrscheinlich kaum etwas. Darauf deuten auch Tests der verwendeten Asus-Grafikkarte hin.

Aufgrund des Alters des ersten Reddit-Beitrags muss es sich um die RTX 3070 oder RTX 3080 in der Noctua-Edition handeln. Folgende Werte kennen wir.

  • Der PC mit 18 Gehäuse-Lüftern: Für einen nicht näher benannten Benchmark nennt der Besitzer in den Kommentaren bei Reddit eine Temperatur von 63 Grad.
  • Ein anderer PC mit 3 Gehäuse-Lüftern: Im Test bei Computerbase kommt die RTX 3080 im Gehäuse Phanteks Enthoo Evolv X mit nur zwei Lüftern vorne und einem Lüfter hinten unter Spielelast auf vergleichbare 62 Grad (Performance-BIOS).

Da weder die genaue GPU noch die Testbedingungen beim Reddit-PC bekannt sind, können diese Werte zwar nur eine grobe Orientierung sein. Ich bin mir aber aus dem folgenden Grund sicher, dass ein Vergleichstest unter identischen Bedingungen zu sehr ähnlichen Ergebnissen kommen würde.

Darauf kommt es bei der PC-Belüftung an: Entscheidend ist primär, dass überhaupt kühlere Luft von außen ins Gehäuse befördert wird und die erwärmte Luft im Inneren wieder hinaus - und das lässt sich problemlos mit deutlich weniger Lüftern ausreichend gut bewerkstelligen.

Es lohnt sich meiner Einschätzung nach also nicht, so viele Gehäuselüfter zu kaufen. Nicht zu vergessen ist außerdem, dass mehr Lüfter tendenziell zu einer lauteren Geräuschkulisse führen, was uns zu einem weiteren Problem mit dem Reddit-PC führt.

Warum diese Lüfter in meinen Augen nicht die beste Wahl sind

Offensichtlich ging es dem PC-Besitzer primär darum, so viele Noctua-Lüfter wie möglich zu verbauen. Schließlich kommen nicht nur Gehäuselüfter dieses Herstellers zum Einsatz, sondern auch ein CPU-Kühler mit zwei Lüftern sowie die besagte Asus-Grafikkarte in der Noctua-Edition.

Aber warum sind es Modelle mit einer Breite von 120 Millimetern? Schließlich bietet das verwendete Gehäuse Thermaltake Core P8 wie auf dem Bild oben zu sehen auch für sehr viele Lüfter mit 140 Millimetern genug Platz.

Wieso ich 140er-Modelle bevorzuge: Größere Lüfter müssen sich langsamer drehen als kleinere Modelle, um eine ähnliche Menge an Luft zu befördern. Das macht sie bei gleicher Kühlleistung meist leiser als Modelle mit einer Breite von 120 Millimetern.

Eines muss man dem PC aber so oder so lassen: Optisch ist er eine willkommene Abwechslung zu dem gewissen RGB-Einerlei, das man in PC-Foren sonst meist zu Gesicht bekommt. Gleiches gilt für den Schreibtisch-Rechner aus dem folgenden Beitrag:

Spieler baut einen der schönsten Gaming-PCs, den wir je gesehen haben und die Community feiert ihn

Auf was für ein Gehäuse setzt ihr und wie viele Gehäuselüfter sind darin verbaut? Schwört ihr wie der Besitzer des Reddit-PCs auf Noctua-Modelle oder kauft ihr lieber andere (und günstigere) Lüfter? Und wie steht ihr zu der zwar prägnanten, aber doch etwas ungewöhnlichen Farbgebung der Noctua-Lüfter? Schreibt es gerne in die Kommentare und teilt eure Erfahrungen mit uns!

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.