RTX 3000 zur UVP: Sonderaktion in den USA lässt Bots keine Chance

Grafikkarten zur UVP kaufen ist aktuell fast unmöglich. Eine große Handelskette in den USA zeigt nun beispielhaft, wie man Bots ein Schnippchen schlagen kann.

von Peter Bellmann,
20.07.2021 14:58 Uhr

Geforce RTX 3080 Verfügbarkeit Geforce RTX 3080 Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit von Hardware wie Grafikkarten ist, auch wenn sich die Lage in letzter Zeit etwas entspannt hat, noch immer kritisch. Eine gefragte Karte wie etwa die RTX 3080 von Nvidia zum ursprünglich von Nvidia vorgesehenen Preis zu ergattern, ist derzeit so gut wie unmöglich.

Dieser Umstand liegt vordergründig an der durch Corona gestiegenen Nachfrage und dem Boom von Kryptomining, welches eben solche Grafikkarten benötigt. Auch Scalper, die auf eine hohe Nachfrage knapper Güter spekulieren und Grafikkarten kaufen, um diese dann möglichst teuer wieder zu verkaufen, sind eine Ursache dieser Situation.

Oftmals setzen solche Scalper auf Bots, welche dann bei kurzzeitigen Verfügbarkeiten von Hardware-Beständen diese aufkaufen zu lassen. In Amerika wehrt sich nun ein großer Einzelhändler gegen dieses Vorgehen. Wie genau und ob dies auch in Deutschland Erfolg haben könnte, lest ihr im folgenden Artikel.

Schon die Aufmachung auf der Homepage weist auf den besonderen Umstand bezüglich der Verfügbarkeit hin. Schon die Aufmachung auf der Homepage weist auf den besonderen Umstand bezüglich der Verfügbarkeit hin.

Best Buy gegen Scalper

Der Einzelhändler Best Buy ist in Amerika dafür bekannt, Elektronik online wie auch offline an Endkunden zu verkaufen. Für den Verkauf von Grafikkarten der Geforce RTX 3000er Serie hat sich der Händler nun etwas Besonders einfallen lassen, um es Bots unmöglich zu machen, diese Karten zu erwerben.

Grafikkarten wie die RTX 3080 werden in ausgewählten Geschäften vor Ort zur vom Hersteller vorgesehenen UVP angeboten. Wer sich die Ergebnisse unserer jüngsten Umfrage zur euren Grafikkartenkäufen anschaut, erkennt, wie viel Kunden mit solch einem Kauf sparen können:

Heftiger Anstieg: So viel Geld habt ihr noch nie für Grafikkarten ausgegeben   116     6

Mehr zum Thema

Heftiger Anstieg: So viel Geld habt ihr noch nie für Grafikkarten ausgegeben

Das Besondere an diesem Angebot ist, dass die Karten eben nur in den Geschäften und nicht online auf der Seite angeboten werden. Weiterhin beschränkt sich die Aktion zunächst nur auf Dienstag, den 20. Juli.

Einlass-Tickets und Rationierung

Um daran teilnehmen zu können und den Tag in geordneten Bahnen verlaufen zu lassen, werden ab 07:30 Uhr morgens vor den Geschäften Tickets verteilt. Pro Kunde darf eine Grafikkarte erworben werden, so Best Buy über die Teilnahmebedingungen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass aufgrund der preislichen Attraktivität des Angebotes viele Kunden eine solche Karte erwerben möchten. Daher wird es spannend sein zu sehen, wie lange die Vorräte der lokalen Geschäfte tatsächlich reichen werden.

Auch für Deutschland wäre so eine Aktion wünschenswert, da man damit den Bots sowie zu einem guten Stück auch den Scalpern das Handwerk legen könnte. Wie beurteilt ihr das Event von Best Buy? Nützliche Aktion, nur eine Nebelkerze im Wind oder etwas dazwischen? Teilt und gerne eure Meinung mit!

zu den Kommentaren (80)

Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.