Die RTX 4090 könnte zu schwer für euren Rechner sein - doch »Dark Obelisk« rettet den Tag

Nvidias neues Flaggschiff RTX 4090 ist ein echter Brocken. Die Karte ist in einigen Fällen sogar so schwer, dass sie eine Stütze braucht, um nicht abzusinken. Support-Sticks wie »Dark Obelisk« sollen Abhilfe schaffen.

Wenn die Grafikkarte zu schwer wird, soll sich Dark Obelisk als Retter in der Not beweisen. Wenn die Grafikkarte zu schwer wird, soll sich Dark Obelisk als Retter in der Not beweisen.

Nvidias neue Flaggschiff-Karte RTX 4090 ist ein einziger Superlativ: Höchste Performance, höchster Preis, höchster Stromverbrauch - und je nach Karte wohl auch höchstes Gewicht.

So hat Galax etwa mit der RTX 4090 Serious Gaming einen echten Koloss vorgestellt. Drei 102-mm-Lüfter (plus viertem, optionalen Lüfter), acht Heat-Pipes und eine riesige Vaporchamber zur Kühlung. Das ganze belegt als 3,5-Slot-Karte gleich drei eurer PCIe-Anschlüsse und könnte ohne Unterstützung sogar zu schwer sein, um einfach nur über den Slot im Rechner verbaut zu werden.

Der Held der Stunde: Dark Obelisk

Um dem Absinken der horizontal verbauten Grafikkarte im Rechner zuvorzukommen, legt Galax der RTX 4090 Serious Gaming einen sogenannten Support-Stick bei. Der soll als zusätzlicher Stützpfeiler dafür sorgen, dass die Karte stets in der Waagrechten bleibt.

Galax ist nicht der erste Hersteller, der auf eine Grafikkarten-Stütze setzt. PNY beispielsweise hatte bereits für Nvidias RTX-3000-Serie eine Halterung veröffentlicht, die die Grafikkarte stabilisiert.

Dass aus der unscheinbaren Stütze ein eigenes Lifestyle-Produkt wird, ist hingegen neu. Denn Galax betitelt seine Halterung nicht einfach Support Stick oder Support Bracket. Nein, der Stützpfeiler hört auf den mächtigen Namen Dark Obelisk.

Und genau so sieht der Support-Stick auch aus: Wie ein schwarzer Obelisk, der sich RGB-leuchtend aus der Tiefe des Rechners erhebt, um die Grafikkarte von der Last der Schwerkraft zu befreien.

Galax Dark Obelisk neben dem optionalen Lüfter der RTX 4090 Serious Gaming. Galax Dark Obelisk neben dem optionalen Lüfter der RTX 4090 Serious Gaming.

Mausert sich das einfache Werkzeug so zum nächsten Accessoire, mit dem Spieler ihren Rechner noch stärker personalisierten können? Das kommt wohl darauf an, wie gut erste Gehversuche wie der Dark Obelisk angenommen werden.

Möglich wäre es aber, dass Hardware-Hersteller sich demnächst beim Design ihrer Support-Sticks stets zu übertrumpfen versuchen. Vor allem, wenn Grafikkarten weiterhin immer größer und schwerer und Halterungen somit auch außerhalb der Flaggschiff-Klasse nötig werden.

Neu ist bei RTX 4000 neben der ersten Designer-Halterung übrigens auch die Upscaling-Technologie DLSS 3.0. Warum es die nicht für ältere Grafikkarten gibt, hat ein Nvidia-Mitarbeiter kürzlich erklärt.

Nvidia DLSS 3.0 nur für RTX 4000: Das ist der Grund   86     4

Mehr zum Thema

Nvidia DLSS 3.0 nur für RTX 4000: Das ist der Grund

Grafikkarten-Halterungen: Ein notwendiges Übel

Dass es auf dem Markt überhaupt Produkte wie den Dark Obelisk gibt, hat mit einem einfachen Fakt zu tun: Grafikkarten wurden in den letzten Jahren immer wuchtiger.

Während selbst die größte RTX 2080 Ti noch mit drei PCIe-Slots auskam, erschien im April 2022 mit der Zotac RTX 3090 Ti PGF OC das erste Quad-Slot-Modell, dem das vorherige Maximum nicht mehr ausreichte.

Nun sehen wir bereits zum Release der RTX 4090 Custom-Karten, die ebenfalls vier PCIe-Slots benötigen.

Grund dafür sind die immer größer werdenden Kühlkörper, die die Hersteller auf die Karte setzen. Denn die wachsende Leistungsaufnahme der neueren Karten sorgt auch für eine stetig zunehmende Hitzeentwicklung der GPU, die abgefangen werden möchte.

Und da ein großer Teil dieser Kühlkörper aus Metallen wie Aluminium und Kupfer besteht, steigt auch das Gewicht der Karten immer weiter an. Die Lösung: Halterungen wie der Dark Obelisk von Galax.

Ihr wollt mehr zu den neuen Grafikkarten von Nvidia wissen? Dann schaut doch in unserem umfangreichen Sammel-Artikel rund um RTX 4090 und Co. vorbei.

RTX 4000 vorgestellt: Alles zu Specs, Release, Preisen und Performance

Würdet ihr den Dark Obelisk in euren Rechner einbauen? Werden Grafikkarten-Halterungen zum nächsten Design-Element beim Rechner-Bau? Und was haltet ihr von dem Trend zu immer größeren Karten? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (114)

Kommentare(114)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.