GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: RX 6900 XT vs. RTX 3080: Raytracing-Performance und aktuelle Spiele-Benchmarks

Fazit der Redaktion

Nils Raettig
@nraettig

Die ergänzenden Messungen mit der RX 6900 XT zeigen im Vergleich zum regulären Test wie im Falle der RX 6800 XT, dass AMD bei der Raytracing-Performance noch starken Nachholbedarf hat. Gleichzeitig kann die Performance in aktuellen Spielen und in Kombination mit einer schnellen Ryzen-CPU nochmal ein gutes Stück höher ausfallen als in älteren Titeln mit einem Core i9 9900K.

Auch wenn die grundsätzlichen Leistungsverhältnisse zwischen den Grafikkarten von AMD und Nvidia durch zahlreiche Benchmarks recht klar sind, können die Unterschiede in Einzelfällen damit aufgrund verschiedener Faktoren inklusive Raytracing und DLSS klar vom Durchschnitt abweichen.

Das ist auch einer der Gründe, der eine generelle Empfehlung für die eine oder die andere Grafikkarte erschwert. Wer großen Wert auf Raytracing legt, fährt aktuell mit einem Modell von Nvidia besser, soll es dagegen möglichst viel VRAM sein, ist mit AMD derzeit insgesamt besser aufgestellt.

Als Spieler ist es aber in jedem Fall zu begrüßen, dass AMD mit der RX-6000-Reihe wieder eine starke Konkurrenz zu Nvidias High-End-Modellen zu bieten hat. Spannend bleibt es auch in Sachen Lieferbarkeit und Preisen. Gut möglich, dass derjenige das Rennen macht, der als erstes die neuen Grafikkarten in ausreichender Stückzahl an den Start bekommt.

2 von 2


zu den Kommentaren (66)

Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.