Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 7: Sprachtools für Spieler im Test - Spieletaugliche Alternativen zu Skype

Fazit

Skype ist auch unter Spielern zu Recht ein beliebtes Programm, sofern Sie abends mit maximal 4 Personen beim Spielen kommunizieren wollen. Auf Google Talk trifft das Gleiche zu. Sie sind aber gezwungen, eine extra Mailadresse bei Google anzulegen, und Skype ist wesentlich verbreiteter. Bei mehr als vier Chat-Teilnehmern geraten Sie ans Upload-Limit gängiger DSL-Leitungen und können so Probleme beim Spielen im Internet bekommen. Daran kranken leider auch Teamspeak, Ventrilo und Mumble, sofern Sie einen Server bei sich zu Hause betreiben wollen. Daher ist ein gemieteter Server, der zu jeder Tages- und Nachtzeit unter einer festen Adresse erreichbar ist, bei hohen Teilnehmerzahlen viel attraktiver. In dieser Kategorie punkten Ventrilo und Mumble mit hoher Konfigurierbarkeit und Funktionen wie der Möglichkeit, Nachrichten und Spielernamen in Sprache umzuwandeln oder per Tastendruck in den Kanal des anderen Teams zu wechseln.

Xfire ist hingegen mehr für Spieler interessant, die eine Steam ähnliche Plattform möchten, die auf Updates hinweist und eine Freundesliste beinhaltet. Teamspeak dagegen ist zwar ein ausgereiftes Programm und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit, kann aber mit den ebenfalls recht schlanken Applikationen Mumble und Ventrilo in Sachen Funktionsumfang nicht mithalten. Für alle drei finden sich kostenlose Server im Internet, mit denen man sich probeweise verbinden kann, um sich ein Bild von der Performance und Sprachqualität zu machen. Vor dem Mieten eines Servers sollten Sie auf jeden Fall mit Ihrem Clan oder Ihrer Gilde einen solchen Test machen, um zu sehen welche Anwendung Ihren Ansprüchen genügt.

7 von 7

nächste Seite



Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen