Steam ist wieder online: Downtime beendet & Server-Probleme behoben

Steam hatte massive Server-Probleme. Weltweit häuften sich die Meldungen, dass der Spiele-Service nicht einwandfrei funktioniert - nun scheint sich die Lage aber wieder entspannt zu haben.

von Alexander Köpf,
30.01.2020 19:25 Uhr

Steam-Server auf aller Welt sind derzeit down oder nur schwer erreichbar - Gründe wurden bisher noch nicht genannt. Steam-Server auf aller Welt sind derzeit down oder nur schwer erreichbar - Gründe wurden bisher noch nicht genannt.

Update 30.01.20 19:14 Uhr: Steam scheint die Probleme mittlerweile in den Griff bekommen zu haben. Laut Steamstat.us funktionieren alle Dienste und Server wieder normal. Auch die Störungsmeldungen ebben wieder ab.

Originalmeldung: Keine Angst, wenn Steam gerade nicht wie gewohnt startet, sondern Verbindungsfehler angezeigt werden - der Fehler liegt nicht am heimischen PC oder Netzwerk.

Steam ist offenbar down. Auf Twitter und Störungsseiten steigen seit 17 Uhr deutscher Zeit die Meldungen, dass die Server von Steam nicht mehr erreichbar sind sprunghaft an. Gründe sind bislang jedoch nicht bekannt.

Steam-Server offenbar weltweit betroffen

Wie es scheint sind am frühen Abend aber nicht nur Valves Steam-Server für Deutschland und Mitteleuropa zusammengebrochen, sondern auch in allen anderen Teilen der Welt. Die Störungskarte von outage.report verdeutlicht die aktuelle Situation.

Mitteleuropa scheint am stärksten betroffen - das liegt jedoch an der Zeitzone und den dadurch frühen Abendstunden. (outage.report) Mitteleuropa scheint am stärksten betroffen - das liegt jedoch an der Zeitzone und den dadurch frühen Abendstunden. (outage.report)

Auf der inoffiziellen Statusseite Steamstat.us und bei Allestörungen.de zeigt sich das gleiche Bild. Steam ist derzeit gar nicht oder nur mit starken Einschränkungen erreichbar. Über mögliche Ursachen kann aktuell jedoch nur spekuliert werden, denn Steam selbst hat sich noch nicht zur Lage geäußert.

Großflächige Störungen werden oft schnell behoben

Grund zur Panik besteht allerdings nicht. Nur in den seltensten Fällen halten derart großflächige Störungen länger an. Im Selbsttest (Niederbayern) konnte für kurze Zeit bereits wieder eine Verbindung etabliert werden, lediglich die Freundesliste blieb offline - zu einzelnen Spielen kann aber keine Aussage getroffen werden.

Es besteht daher eine gute Wahrscheinlichkeit, dass die Server in Kürze wieder reibungslos funktionieren und das (mehr oder weniger) entspannte feierabendliche Zocken möglich ist.

Update: Die Verbindung bricht jedoch in regelmäßigen Abständen zusammen und scheint auch in Spielen nur wenig stabil zu sein.


Kommentare(157)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen