Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Test: Leise Radeon X800 schlägt laute Geforce 6800 Ultra Extreme

X800 auf leisen Sohlen an die Spitze

In den Benchmarks prescht ATIs Radeon X800 XT Platinum souverän an der normalen Geforce 6800 Ultra vorbei! Gegen die Extreme-Variante der 6800 Ultra erreicht sie immer noch einen knappen Gleichstand. Zwar liegt die 6800 Ultra Extreme meist ein bis zwei fps in Front, doch dieser Unterschied ist in der Spielepraxis irrelevant -- beide Karten stellen selbst Kracher wie Far Cry bei 1600 mal 1200 Pixeln mit vierfachem Antialiasing und achtfachem Anisotropic Filtering flüssig dar. Wer unbedingt die schnellste Karte braucht, greift zu -- vorerst schlecht verfügbaren -- Geforce 6800 Ultra Extreme. Alle anderen empfehlen wir die praktisch gleich schnelle Radeon X800 XT Platinun. Denn sie ist mit 1,0 Sone Lautheit unhörbar -- die 6800 Ultra Extreme wütet dagegen mit lauten 5,5 Sone. Weitere Pluspunkte für ATI: Die X800 XT belegt nur ein Slotblech und ist 70 Gramm leichter (330 statt 400 Gramm). Während die extreme Geforce über ihre zwei Stromanschlüsse deutlich über 100 Watt Strom frisst, begnügt sich die X800 XT mit einer Zusatz-Stromleitung (rund 80 Watt).

Den kompletten Vergleichstest mit ausführlichen Technik-Infos, Bildqualitätsvergleichen und Hintergründen lesen Sie in der nächsten GameStar-Ausgabe 07/2003. Dort listen wir auch alle Benchmark-Resultate aus 3DMark2003, Far Cry, Aquamark 3, UT 2004, X2 sowie Call of Duty. Außerdem sagen wir Ihnen, was der potenzielle Preis-Leistungs-Hammer Geforce 6800 GT (16 Pixel-Pipelines, 350/1.000 MHz, 256 MByte) im Vergleich zu ATIs Radeon X800 Pro leistet.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.