GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Test: Razer Mamba - 120-Euro-Luxus-Nager mit hoher Präzision

Auf Wunsch: kabellos

Razer Mamba auf der Dockingstation. Razer Mamba auf der Dockingstation.

Wie Microsofts Sidewinder X8 können Sie die Razer Mamba auch kabellos per Funkverbindung zum Spielen nutzen. Neben einem Akku (auswechselbar aber proprietär) befindet sich eine Dockingstation im Lieferumfang, mit der Sie die Mamba bei Nichtbenutzung aufladen können. Sollte der Akku, der laut Razer für etwa 14 Stunden Dauerspielen ausreicht, leer sein, schließen Sie das Kabel der Ladestation einfach an die Mamba an. So spielen Sie weiter und der Akku tankt währenddessen auf. Eine kleine Anzeige an der linken Mausseite gibt dabei Auskunft über den Ladezustand.

Im Test konnten wir keinerlei Unterschiede zwischen Funk- oder Kabelverbindung feststellen, beide Arten eignen sich hervorragend zum Spielen. Allerdings muss der Akku auch bei Kabelanschluss stets in der Maus stecken, was die Mamba mit einem Gewicht von insgesamt 132 Gramm vergleichsweise schwer macht.

Ergonomie und Verarbeitung

Nur für Rechtshänder: die Razer Mamba. Nur für Rechtshänder: die Razer Mamba.

Die Form der Mamba entspricht der von Razers älterer Deathadder und passt perfekt in rechte Hände. Allerdings können auch linke Hände die Maus bedienen, müssen dann allerdings auf einfache Erreichbarkeit der Daumentasten sowie der beiden neben der Feuertaste gelegenen dpi-Umschalter verzichten.

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, alle Tasten schalten knackig und mit gutem Druckpunkt. Das breite Mausrad erlaubt sehr präzise Waffenwechsel über mehrere Raster hinweg und hat einen angenehmen Druckpunkt. In hitzigen Gefechten bietet die gummierte Oberfläche guten Halt. Insgesamt wirkt die Mamba sehr solide und stabil, einzig das Entfernen des Ladekabels erfordert etwas zu viel Kraftaufwand.

Razer Mamba - Bilder ansehen

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.