VLC Media Player - Neue Version behebt weitere Probleme

Der VLC Media Player ist in der neuen Version 1.05 erschienen, die vor allem einen Fehler bei der Videowiedergabe behebt und das Mac-Interface verbessert.

von Georg Wieselsberger,
01.02.2010 12:40 Uhr

Der VLC Media Player ist in der neuen Version 1.05 erschienen, die vor allem einen Fehler bei der Videowiedergabe behebt und das Mac-Interface verbessert.

Die Software kann fast alle üblichen Audio- und Videoformate abspielen, ohne dass dafür extra Codecs auf dem System installiert sein müssen. Auch Streams (als Server oder Client), DVDs und sogar Blu-rays unterstützt der VLC Media Player.

Die neue Version 1.05 bietet neue Deinterlace-Filter, behebt Fehler im Interface und bei der Unterstützung des WMA Professional-Formats unter Windows. Dort gab es Probleme mit der Bildqualität der Videoausgabe bei Standard-Einstellungen. Auch viele neue Übersetzungen sind nun enthalten. Der Download ist auf der VideoLAN-Homepage möglich.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen