Windows 10 - Installation von Updates wird schneller

Größere Updates von Windows 10 werden sich demnächst deutlich schneller anfühlen, da Microsoft einige Veränderungen vorgenommen hat.

von Georg Wieselsberger,
20.03.2018 07:18 Uhr

Windows 10 wird Updates nun auf eine gefühlt schnellere Weise installieren.Windows 10 wird Updates nun auf eine gefühlt schnellere Weise installieren.

Die aktuellen Windows Insider haben in letzter Zeit schon bemerkt, dass das Installieren einer neuen Version von Windows 10 nicht mehr so viel Zeit benötigt wie früher. Der Grund dafür ist eine Veränderung, die Microsoft anhand des Feedbacks der Tester vorgenommen hat und von der demnächst auch alle Nutzer des Betriebssystems profitieren sollen.

Das Creators Update benötigte bei der Installation laut Microsoft noch 82 Minuten, in denen der PC nicht nutzbar war, das Fall Creators Update war mit 51 Minuten schon deutlich schneller und nun soll die Zeit sogar nur noch bei 30 Minuten liegen.

Der PC bleibt nutzbar, während Aufgaben erledigt werden

In einer Liste führt Microsoft auf, welche Aufgaben die großen Feature-Updates für Windows 10 ausführen, solange der PC noch genutzt werden kann (online) und nach einem Neustart bis hin zur Fertigstellung der Installation (offline). Es gibt im Grunde nur zwei wesentliche Unterschiede.

Bisher hatten die Updates erst im Offline-Modus die Inhalte und Daten des Nutzers in die neue Installation übernommen und dabei auch das bisherige Betriebssystem in einem temporären Ordner verschoben. Diese beiden recht zeitintensiven Aufgaben werden nun einfach schon im Online-Modus im Hintergrund vorgenommen, bevor der PC neu gestartet wird.

PC ist kürzer offline

Damit bleiben weniger Aufgaben für den Offline-Modus, der damit inzwischen bei den Insider-Versionen nur noch 30 Minuten benötigt. Dafür gibt Microsoft aber auch zu, dass eben nun der Online-Teil der Installation länger dauert, aber nur Prozesse niedriger Priorität verwendet, die sich nicht auf die Leistung auswirken sollen.

Tatsächlich dauert die gesamte Installation also wohl genauso lange wie vorher, doch die Zeit, in der der PC nicht genutzt werden kann, ist deutlich kürzer - und für die meisten Nutzer dürfte das der entscheidende Punkt sein.

Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen 4:34 Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen