Windows 11 macht schnelle SSDs angeblich langsamer - Was ist dran?

Nutzer berichten davon, dass NVMe-SSDs unter Windows 11 langsamer sind als unter Windows 10. Was ist dran?

von Alexander Köpf,
09.12.2021 12:15 Uhr

Seit der Ankündigung von Windows 11 im vergangenen Juni wird Microsofts neues Betriebssystem immer wieder mit dem Vorwurf Performance zu kosten konfrontiert. Grund hierfür sollen die Sicherheitsfunktionen rund um die virtualisierungsbasierte Sicherheit sein. Im GameStar-Test konnten wir das jedoch nicht erhärten: Windows 11 und Windows 10 liegen mit Blick auf die Spiele-Performance gleichauf:

Kosten Sicherheitsfunktionen Performance?   106     14

Windows 11

Kosten Sicherheitsfunktionen Performance?

Nun soll Windows 11 auch dafür verantwortlich sein, dass schnelle NVMe-SSDs nicht die volle Leistung abrufen können. Mehrere Reddit-Nutzer (via Neowin.net) berichten von eingeschränkter Performance mit Blick auf das zufällige Lesen und Schreiben im Vergleich zu Windows 10. Macht Windows 11 NVMe-SSDs also wirklich langsamer? Das schauen wir uns im folgenden Artikel etwas genauer an.

Nutzer berichten von teils drastischen Performance-Einbrüchen

Reddit-Nutzer MahtiDruidi berichtete bereits vor drei Monaten, dass seine Samsung 980 Pro 1TB unter Windows 11 in puncto Random 4K Write Speed (zufälliges Schreiben) nur knapp halb so viel Leistung bringt wie unter Windows 10. Konkret erzielt er im AS SSD Benchmark unter Windows 10 rund 1.601 MByte/s und unter Windows 11 nur noch 911 MByte/s.

Nutzer MJ_JasonM aus dem Microsoft-Forum berichtet Vergleichbares: Seine NVMe-SSD liefert unter Windows 11 in Bezug auf die Random 4K Write Speed nur 45 Prozent der Leistung von Windows 10 – diesmal gemessen mit dem Tool CrystalDiskMark:

Wir kommen zu vergleichbaren Ergebnissen

Tatsächlich können wir die Ergebnisse auf unserem Testsystem teilweise nachstellen: Unsere PCIe-3.0-NVMe-SSD Kingston KC2500 mit 2,0 TByte Kapazität schneidet zumindest im AS SSD Benchmark unter Windows 11 deutlich schlechter ab als unter Windows 10:

In AS SSD Benchmark erkennen wir deutlich Unterschiede bei dem Wert »4K-64Thrd«. In AS SSD Benchmark erkennen wir deutlich Unterschiede bei dem Wert »4K-64Thrd«.

Auch auf unserem Testsystem knickt die Performance speziell beim zufälligen Beschreiben von 4K-Sektoren um fast 60 Prozent ein. Allerdings nur im AS SSD Benchmark und auch nur bei einer Warteschlangentiefe (Queue Depth, Zahl der wartenden Ein-/Ausgabeanfragen) von 64.

In CrystalDiskMark sogar die Nase vorn: Interessanterweise schneidet die Kingston KC2500 im CrystalDiskMark unter Windows 11 etwas besser ab als unter Windows 10. Allerdings wird hier eine Warteschlangentiefe von 32 verwendet:

In CrystalDiskMark schneiden Windows 11 und Windows 10 quasi identisch ab. In CrystalDiskMark schneiden Windows 11 und Windows 10 quasi identisch ab.

SATA-SSDs sind offenbar nicht von dem Problem betroffen, wie wir im Selbsttest sehen. Unsere alte Samsung SSD PM830 ist unter beiden Betriebssystemen und auch in beiden Benchmarks jeweils gleich schnell.

Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter hat sich ebenfalls zu Wort gemeldet und scheint damit das Problem mit den NVMe-SSDs zu bestätigen. Im Reddit-Forum schreibt er:

Guten Tag, ich gehöre zum Microsoft-Dateisystemteam und untersuche dieses Problem.

Ihr wollt zu Windows 11 wechseln, seid euch aber nicht sicher, wie ihr das anstellen sollt? In unserem übersichtlichen Guide stellen wir euch mehrere Methoden vor:

Alle Infos zu Upgrade, ISO-Datei und Neuinstallation   28     6

Windows 11 installieren

Alle Infos zu Upgrade, ISO-Datei und Neuinstallation

Was heißt das nun in der Praxis?

Tatsächlich entsprechen zufällige Lese- und Schreibvorgänge dem Normalfall. Es ist also durchaus möglich, dass ihr die geringere Performance bei langen Schreibvorgängen merkt. Ein Grund zur Panik ist das zwar nicht, denn Normalanwender werden das so gut wie nicht merken und auf das Spielen hat das ohnehin keinen Einfluss. Dennoch sollte Microsoft die Probleme zügig lösen.

Wie sieht es bei euch aus? Konntet ihr ebenfalls feststellen, dass eure NVMe-SSD unter Windows 11 langsamer ist als unter Windows 10? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.