Windows 11: Was geleakte Screenshots über das neue Betriebssystem verraten

Mit Windows 11 steht offenbar bereits der Nachfolger für Windows 10 in den Startlöchern, wie Screenshots einer Vorabversion belegen. Was ist neu?

von Alexander Köpf,
16.06.2021 09:52 Uhr

Mit Spannung wird derzeit Microsofts »What's Next for Windows«-Event am 24. Juni erwartet. Denn Hinweise deuten auf ein neues Betriebssystem mit Namen Windows 11 hin. Frisch geleakte Screenshots von Windows 11 Pro zeigen nun Teile der Benutzeroberfläche. Was verraten sie über den vermeintlichen Nachfolger von Windows 10?

Taskbar-Symbole: Die ersten beiden Screenshots stammen von der chinesischen Webseite Tieba.Baidu.com. Sie zeigen eine neu angeordnete Taskleiste mit mittig ausgerichteten Symbolen. Außerdem ist in der Info-Anzeige die genaue Bezeichnung (Windows 11 Pro) samt Versionsnummer (21996.1) zu erkennen:

Windows 11 Infofenster (Bildquelle: Tieba.Baidu.com) Windows 11 Infofenster (Bildquelle: Tieba.Baidu.com)

Widgets: Eine ganze Reihe weitere Screenshots respektive kurzer Videoclips wurden von The Verge veröffentlicht. Unter anderem scheinen Widgets eine Rolle in Windows 11 zu spielen:

Windows 11 Widgets (Bildquelle: The Verge) Windows 11 Widgets (Bildquelle: The Verge)

Startup-Sound: Microsoft spendiert Windows 11 offenbar auch einen neuen Startup-Sound:

Link zum Twitter-Inhalt

Der neue Dateiexplorer sieht dem aktuellen grundlegend recht ähnlich. Nur die Icons sind bunt gestaltet und sie wirken etwas klarer sortiert. Die von vielen Usern gewünschten Tabs sind nicht zu erkennen:

Windwos 11 Dateiexplorer (Bildquelle: The Verge) Windwos 11 Dateiexplorer (Bildquelle: The Verge)

Am auffälligsten sind die abgerundeten Fenster. Bislang zeichnen sich die »Windows« durch scharfe Kanten aus, das scheint sich mit Windows 11 zu ändern:

Windows 11 "Angepinnt" (Bildquelle: Tieba.Baidu.com) Windows 11 "Angepinnt" (Bildquelle: Tieba.Baidu.com)

Zudem wird die Xbox App wohl direkt ins Betriebssystem integriert und braucht nicht mehr gesondert über den Microsoft-Store bezogen zu werden, wie es aktuell noch der Fall ist. Hier scheint Microsoft Konsole, Gamepass und Windows enger verknüpfen und dadurch die Zugänglichkeit weiter verbessern zu wollen:

Xbox App (Bildquelle: The Verge)

Game Pass (Bildquelle: The Verge)

Unverändert scheint hingegen der Microsoft-Store selbst zu bleiben. Auf den Screenshots gleicht der Store eins zu eins der aktuellen Version in Windows 10. Das verwundert insofern, als dass der Store immer wieder im Fokus von Veränderungen steht:

Windows 11 Store. (Bildquelle: The Verge) Windows 11 Store. (Bildquelle: The Verge)

Es ist aber auch denkbar, dass Microsoft sich mit Blick auf den Store noch nicht in die Karten schauen lassen will.

Grundsätzlich gilt es, bei den geleakten Screenshots zu bedenken, dass es sich um eine frühe Version von Windows 11 handelt, die möglicherweise noch nicht das finale Produkt repräsentiert. Außerdem verraten sie nur sehr wenig über mögliche Änderungen abseits der Optik und des Designs.

Außerdem ist nicht bekannt, ob es sich bei Windows 11 um ein vollständig neues Betriebssystem oder eine weitere Iteration von Windows 10 handelt.

Was meint ihr? Gefällt euch das Design der Vorabversion von Windows 11? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (185)

Kommentare(185)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.