GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: Zotac ZBOX Magnus EN1060 - Klein und schnell, aber auch leise?

Fazit der Redaktion

Nils Raettig: Mir fällt nicht viel ein, was man an der ZBOX Magnus EN1060 im Test noch verbessern könnte. Sie bietet hohe Leistung, geringe Lautstärke, niedrigen Stromverbrauch, viele Anschlussmöglichkeiten und der Einbau von RAM und Datenträgern geht schnell und leicht von der Hand - so stelle ich mir einen Mini-PC für Spieler vor!

Man muss allerdings bedenken, dass der eher langsame Vierkern-Prozessor in CPU-lastigen Spielen schon zu einem kleinen Flaschenhals werden könnte. Ich finde die Wahl von Zotac aber dennoch nachvollziehbar, denn mit einem schnelleren Prozessor wären so niedrige Werte bei Lautstärke, Stromverbrauch und Temperatur kaum realisierbar gewesen.

Dafür zahlt man im Vergleich zu einem ähnlich schnellen Selbstbau-PC natürlich einen gewissen Aufpreis, der sich nur dann wirklich lohnt, wenn man Wert auf ein möglichst kompaktes Gehäuse legt. Für das Prädikat zum optimalen Wohnzimmer-PC müsste die ZBOX außerdem noch digitale Audio-Anschlüsse und ein optisches Laufwerk bieten – insgesamt macht die ZBox MAgnus EN1060 aber eine sehr gute Figur, vor allem für Spieler.

» ZBOX Magnus EN1060 im Preisvergleich
» MSI Trident im Preisvergleich
» MSI GS63VR im Preisvergleich

Zotac ZBOX Magnus EN1060 - Bilder ansehen

3 von 3


zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.