Läuft gerade Scheitert Nvidias 2.000-Euro-Grafikkarte an Cyberpunk 2077 in 8K?

86075 Aufrufe

Scheitert Nvidias 2.000-Euro-Grafikkarte an Cyberpunk 2077 in 8K?

Wenn es um Spiele mit extrem hohen Hardware-Anforderungen geht, dann ist Cyberpunk 2077 mit Raytracing gewissermaßen das neue Crysis. Grund genug für uns, das Spiel gegen die nicht minder extreme Geforce RTX 4090 von Nvidia für etwa 2.000 Euro antreten zu lassen. Mehr zur Performance des GPU-Monsters, lest ihr in unserem Test der RTX 4090.

Von schnöder 4K-Auflösung wollen wir dabei aber nichts wissen, stattdessen stürzen wir uns in bescheidenen 33 Millionen Pixeln beziehungsweise in der 8K-Auflösung 7680x4320 ins Getümmel. Zur Seite stehen der RTX 4090 dabei AMDs Prozessor Ryzen 9 7900X sowie 32,0 GByte schneller DDR5-RAM. Wie sich Cyberpunk im Duell mit einer nochmal deutlich teureren Profi-Karte schlägt, erfahrt ihr übrigens in diesem Artikel:

Wie spielt sich Cyberpunk 2077 mit einer Grafikkarte für fast 6.000 Euro?

Um in 8K mit der RTX 4090 zu spielen, nutzen wir die Downsamping-Funktion des Nvidia-Treibers auf einem 4K-TFT. Bei typischen Bilddiagonalen von PC-Monitoren wie 27 oder 32 Zoll hat die in 8K sehr hohe Pixelzahl auf die Optik vergleichsweise geringe Auswirkungen. Die Performance geht dagegen in die Knie, wie ihr auch im Video sehen könnt.

Um so besser, dass man aktuell nicht nur mangels passender PC-Bildschirme und aufgrund der rar gesäten 8K-Fernseher bestens auf diese Auflösung verzichten kann, sondern auch mit Blick auf den weitgehend fehlenden 8K-Content im TV- und Streaming-Bereich.


Kommentare(55)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Specials
8.471 Videos
92.331.913 Views

Cyberpunk 2077

Genre: Rollenspiel

Release: 10.12.2020 (PC, PS4, Xbox One, Stadia), 1. Quartal 2022 (PS5, Xbox Series X/S)