ATI Radeon HD 5830 - AMD senkt den Preis

Die neue Geforce GTX 460 tritt vor allem gegen die ATI Radeon HD 5830 an und macht dabei eine gute Figur, doch AMD sieht das anders.

von Georg Wieselsberger,
15.07.2010 12:19 Uhr

Wie die türkische Webseite Donanimhaber meldet, hält AMD die eigene ATI Radeon HD 5830 nach wie vor für die bessere Grafikkarte.

AMD führt als Beleg mehrere Punkte auf: die gute Leistung bei Spielen und bei Anwendungen, die ATI Stream nutzen, die Unterstützung von bis zu sechs Monitoren über Eyefinity und die Möglichkeit, 7.1-Sound über DTS Master Audio oder Dolby True HD abzuspielen.

Außerdem sei der Grafikspeicher der Radeon HD 5830 bei gleichem Preis mit 1 GByte größer als bei der Geforce GTX 460 mit 768 MByte. Der größere Speicher sei bei vielen DirectX-11-Spielen wichtig. Laut AMD verwenden auch die meisten Spiele-Entwickler für ihre DirectX-11-Projekte ATI-Grafikkarten, da AMD lange vor Nvidia entsprechende Produkte veröffentlicht hatte. Aus der Reaktion von AMD wird auf jeden Fall deutlich, dass man die Geforce GTX 460 als gefährliche Konkurrenz zum eigenen Angebot erkannt hat.

Update 15.07.2010

Obwohl AMD wie gemeldet seine ATI Radeon HD 5830 im Vergleich zur Geforce GTX 460 noch immer für die bessere Grafikkarte hält, meldet XbitLabs, dass der Preis der Radeon HD 5830 als Reaktion auf die neue Geforce gesenkt wird. Mit dem neuen Preis sei die Radeon noch konkurrenzfähiger, so AMD.

Unsere aktuelle Grafikkarten-Kaufberatung zeigt, dass die brandneue Geforce GTX 460 in der kleineren Variante mit 768 MByte minimal günstiger angeboten wird als eine Radeon HD 5830, während die 1 GByte-Version knapp 25 Euro teurer ist. Die angekündigte Preissenkung könnte die Entscheidung zwischen ATI und Nvidia in diesem Bereich also noch schwieriger machen.

Letztlich dürfte entscheidend sein, ob man persönlich PhysX und 3D Vision oder Eyefinity und 7.1-Sound für wichtiger hält als ein paar Euro oder kleinere Leistungsunterschiede.

» Besser Spielen mit 3D-Brille oder drei TFTs?
» Geforce-Historie: 15 Jahre, 15 Grafikkarten-Generationen
» PhysX-Spiele im Überblick


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...