Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Brothers in Arms: Hell?s Highway

Wussten Sie?s? Der Weg in die Hölle führt durch die Niederlande. Jedenfalls für die Amerikaner im Herbst des Kriegsjahres 1944.

von Petra Schmitz,
09.01.2008 08:00 Uhr

Im Tutorial kämpft sich der Held Matt Baker nächtens durch ein zerstörtes Krankenhaus.Im Tutorial kämpft sich der Held Matt Baker nächtens durch ein zerstörtes Krankenhaus.

Bereits beim Start eines Spiels zu wissen, dass man zwar überleben, aber trotzdem nicht gewinnen wird, ist ungewöhnlich. Doch die Geschichte will es so. In Brothers in Arms: Hell?s Highway, dem dritten Teil der Serie, geht es um die »Operation Market Garden« im September 1944. Ziel des gigantischen Luft-Boden-Angriffs der Alliierten war es, hinter den deutschen Westwall zu gelangen, um den Krieg noch vor Weihnachten zu beenden. Der Plan scheiterte. An uns hat es im Fall von Hell?s Highway aber nicht gelegen. Haben wir uns doch beim Publisher Ubisoft mit vollem Einsatz durch eine riesige Mission des Taktik- Shooters gekämpft.

Matt und Mannen

Verwischeffekte werden auch in Hell?s Highway genutzt, um dramatische Szenen zu unterstreichen.Verwischeffekte werden auch in Hell?s Highway genutzt, um dramatische Szenen zu unterstreichen.

Wenn Sie den ersten Brothers in Arms-Teil (Road to Hill 30) gespielt haben, kennen Sie den Helden von Hell?s Highway bereits. Matt Baker, ehemals Truppführer in der Fox Kompanie des 502. Fallschirmjägerregiments, gehört nun einer speziellen Aufklärer- Einheit an. Das Kompanie- Logo auf seinem Helm hat er abgekratzt und mit einem »R« für »Recon« (Aufklärung) übermalt. Matt und seine Männer (darunter auch Joe Hartsock, Held aus Brothers in Arms: Earned in Blood) sind unter den ersten US-Soldaten, die auf niederländischem Boden landen und das Gebiet für weitere Fallschirmspringer und vor allem für Lastensegler (Operation Market) sichern sollen.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,1 MByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...