Crytek-Krise - Studio in Sofia wird wieder zu Black Sea Studios

Das ehemals als Crytek Black Sea bekannte Entwicklerstudio in Sofia wurde vor kurzem wieder zu Black Sea Studios. Ein neues Spiel befindet sich bereits in der Entwicklung.

von Andre Linken,
27.12.2016 09:06 Uhr

Das ehemals als Crytek Black Sea bekannte Studio ist jetzt wieder als Black Sea Studios bekannt.Das ehemals als Crytek Black Sea bekannte Studio ist jetzt wieder als Black Sea Studios bekannt.

In der vergangenen Woche hatte der Entwickler Crytek offiziell bekannt gegeben, dass ein Großteil der externen Studios geschlossen wird. Dazu zählt auch die Niederlassung im bulgarischen Sofia, die mittlerweile jedoch wieder auf eigenen Füßen steht.

Wie aus einem Bericht des Magazins Gamesindustry.biz hervorgeht, arbeitet das Team jetzt wieder unter dem ursprünglichen Namen Black Sea Studios. So hieß die Firma bereits vor der Übernahme durch Crytek und der Umbenennung in Crytek Black Sea im Jahr 2008.

Neues Spiel bereits in Arbeit

Dem Bericht zufolge gibt es die »neuen« Black Sea Studios bereits seit dem November dieses Jahres, so dass es wohl keine kurzfristig geplante Aktion war. Chef des Studios ist Vesselin Handjiev, der 2001 auch zu den ursprünglichen Gründern der Firma gehört hat.

Eigenen Angaben zufolge arbeitet Black Sea Studios bereits an einem neuen Spiel, zu dem bisher allerdings noch keine Details vorliegen. Als Crytek Black Sea war das Studio unter anderem für das eingestellte MOBA Arena of Fate zuständig. Zuvor hatte sich das Team mit Spielen wie Knights of Honor und Worldshift einen Namen gemacht.

Mehr: GameStar-Special zur Crytek-Krise

Newsvideo: Morgen beginnt der Steam Winter Sale! - Crytek trennt sich von 5 Studios & DLCs für Civ 6 4:40 Newsvideo: Morgen beginnt der Steam Winter Sale! - Crytek trennt sich von 5 Studios & DLCs für Civ 6

Arena of Fate - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...