Diablo 3 - Totenbeschwörer-Flügel »Schwingen des Trag'Oul« in Patch 2.6.0 finden

Mit Patch 2.6.0 und dem Necromancer-DLC gibt es auch neue Wings in Diablo 3. Unser Guide zeigt, wie Sie die nötigen Totenbeschwörer-Erfolge schaffen.

von Maurice Weber,
05.07.2017 15:52 Uhr

So schalten Sie die neuen Flügel für den Nekromanten in Diablo 3 frei.So schalten Sie die neuen Flügel für den Nekromanten in Diablo 3 frei.

Der Totenbeschwörer-DLC für Diablo 3 ist da, und er hat einiges an kosmetischen Items dabei! Während es ein Paar Flügel sofort für alle Käufer gibt, sind die Schwingen des Trag'Oul nicht so leicht zu kriegen. Dafür müssen Sie nämlich alle Klassen-Erfolge des Totenbeschwörers erlangen und somit das letzte Achievement "Meister der Toten" freischalten. Dieser Guide zeigt, wie's geht!

Noch unsicher, ob Sie den Necromancer-DLC kaufen wollen? Lesen Sie in unserem Test zur Rückkehr des Totenbeschwörers, warum er die bislang beste Klasse in Diablo 3 ist.

Alle Totenbeschwörer-Erfolge für »Meister der Toten«

  • Ich bin ganz Ohr: Hören Sie sich alles an, was Meistertotenbeschwörer Ordan in der Festung des Wahnsinns zu sagen hat. Er befindet sich in Akt 5 kurz vor dem Kampf mit Malthael und ist der neue Mentor-Charakter, den jede Klasse in der Festung als Geist trifft. Diesen Erfolg gibt es nur im Story-Modus.
  • Im Dienste des Gleichgewichts: Erreichen Sie Stufe 70 mit dem Totenbeschwörer (schaltet außerdem eine Bannerverzierung frei).
  • Hüter des Kreislaufs: Schließen Sie mit dem Totenbeschwörer Akt 5 ab. Es ist dazu nicht notwendig, die ganze Kampagne zu spielen. Man kann sich auch von einem Mitspieler am Ende von Akt 4 einladen lassen und von dort an weiterspielen.
  • Knochenschaschlik: Fügen Sie innerhalb von 3 Sekunden 40 Gegnern mit Knochenspeer Schaden zu.
  • Was tot ist, kann manchmal sterben: Töten Sie 1.000 untote Gegner mit Leichen. Hierfür ist Stufe 3 der Hallen der Agonie bestens geeignet, weil sich dort Horden von Skeletten finden. Der beste Skill ist die Kadaverexplosion.
  • Fluchen wie ein Totenbeschwörer: Töten Sie 5.000 verfluchte Gegner. Die meisten Totenbeschwörer-Builds nutzen irgendeinen Fluch, meistens Altern - auch der beste Build mit dem Inarius-Set.
  • Ende mit Schrecken: Töten Sie Diablo, nachdem Sie bei unter 10% Leben eine lebensverbrauchende Fertigkeit eingesetzt haben. Dies muss nicht im Storymodus passieren, es geht auch im Abenteuermodus.
  • Osteoporose: Reißen Sie dem Skelettkönig mit Knochenrüstung die Knochen aus dem Leib.
  • Gehorsam bis in den Tod: Töten Sie 500 Elitegegner (Champion, selten oder einzigartig) mit Dienern des Skills Skelette befehligen. Weil die Erfolge nicht vom Schwierigkeitsgrad abhängen, lässt sich das deutlich beschleunigen, indem man auf eine niedrige Stufe schaltet und dann durch schwache Elites pflügt.
  • Krieg der Klone: Töten Sie während der Begegnung mit Diablo Ihren eigenen Schattenklon mit einem Simulakrum. Das Simulakrum richtet selbst keinen direkten Schaden an, kopiert aber alle sekundären Fähigkeiten. Es muss also neben dem Schattenklon gerufen werden und der Nekromant selbst muss sich aus der Bahn bewegen, damit der Klon zur Sicherheit nur von den Angriffen des Simulakrums getroffen werden.

Fertig! Sobald Sie all diese Erfolge abgeschlossen haben, gehören Trag'Ouls Schwingen Ihnen. Zwei der besten Totenbeschwörer-Builds, mit denen Sie sich für die Achievements besonders schnell durch gegnerische Horden metzeln, sind der Blutgott-Pet-Build mit dem Trag'Oul-Set und der Knochensturm-Build mit dem Inarius-Set.

Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers - Screenshots aus dem Necromancer-DLC ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.