Diablo 3 - Blizzard baut Begrenzung von Spielen wieder ein

Der Entwickler Blizzard hat angekündigt, die Anzahl der Spiele, die Nutzer des Action-Rollenspiels Diablo 3 erstellen können, wieder begrenzen zu wollen. Dies diene dem Schutz vor Farming-Bots.

von Maximilian Walter,
18.07.2012 14:16 Uhr

Blizzard baut eine Sperre in Diablo 3 ein, die die Nutzung von Bots verhindern soll.Blizzard baut eine Sperre in Diablo 3 ein, die die Nutzung von Bots verhindern soll.

Mitte Juni kündigte der Diablo-3 -Entwickler Blizzard an, die Anzahl der Spiele, die ein Nutzer in einem bestimmten Zeitraum erstellen kann, begrenzen zu wollen. Das sollte dem Schutz vor Bots und Exploits dienen. Nachdem es jedoch mit der Funktion zu unerwarteten Problemen kam, entfernte Blizzard die Sperre wieder.

In einem Forenpost kündigte man nun an, die Sperre in der nahen Zukunft wieder einbauen zu wollen. Man habe inzwischen weitere Tests gemacht. Die sollten sicher stellen, dass die Sperre nur greift, wenn wirklich gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen wurde - also wenn Bots benutzt werden.

»Die Benutzung von Bots beeinflusst nicht nur die Stabilität der Server sondern schadet auch dem durch die Spieler gesteuerten Wirtschaftssystem« heißt es im Foreneintrag. Einen exakten Termin, ab wann die Limitierung greift, nannte Blizzard nicht. Man freue sich jedoch auf das Feedback der Spieler, sobald die Limitierung greift.

Diablo 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(117)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.