Dragon Age - Bioware setzt auf PhysX

von Walter Reindl,
08.11.2006 15:58 Uhr

Das Fantasy-Rollenspiel Dragon Age, an dem Bioware grade werkelt, wird mit der PhysX-Engine von Ageia ausgestattet. Wann Dragon Age erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Gemunkelt wird von einem Termin Ende 2007 oder Anfang 2008.

Ob die Einbeziehung der PhysX-Engine dann zu einer exakteren Simulation der Umwelt genutzt, oder nur nette Effekte produzieren wird, ist ebenso unbekannt. In den meisten bisherigen Verwendungen wurde die Engine nur für nicht spiel-relevante Teile (Staub, umherfliegende Teile) benutzt. Offensichtlich ist die Hardware-Basis noch nicht so weit fortgeschritten, dass sich die Entwickler zutrauen, große Teile der Spielewelt oder die Figuren selbst auf den Einsatz von PhysX-Beschleunigerkarten zu begrenzen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...