Eve: Valkyrie - Entwicklerstudio CCP Newcastle wird von Sumo Digital übernommen

Die Entwickler von Eve: Valkyrie haben ein neues Zuhause gefunden. Nachdem Mutterkonzern CCP Games das Studio schließen ließ, wurden sie nun von Sumo Digital aufgekauft.

von Martin Dietrich,
02.01.2018 16:46 Uhr

EVE: Valkyrie war nicht der erhoffte Hit. Die Entwickler wurden nun von einem externen Studio übernommen. EVE: Valkyrie war nicht der erhoffte Hit. Die Entwickler wurden nun von einem externen Studio übernommen.

Wie Gamesindustry.biz berichtet, wurde CCP Games Newcastle von den Entwicklern von Snake Pass und Crackdown 3, Sumo Digital, für eine bisher unbekannte Summe aufgekauft. Insgesamt wechseln 34 Mitarbeiter laut Gamesindustry den Arbeitgeber. Der Standort in Newcastle sowie der bisherige Studio-Chef Owen O'Brien bleiben ihnen erhalten.

Dass das Studio hinter dem VR-Titel Eve: Valkyrie mit einem Umbruch rechnen musste, überrascht nicht, nachdem vor zwei Monaten bekannt wurde, dass der Mutterkonzern CCP Games ihre VR-Sparte einstampfen und folglich laufende Projekte abbrechen und Entwickler-Studios schließen wird.

Opfer dieser Maßnahmen war nach dem scheinbar mäßigen Verkaufserfolg des Weltraumspiels auch das Team in Newcastle. Veigar Pétursson, CEO bei CCP schloss im Zuge dieser Ankündigungen auch weitere Investitionen in VR aus. Noch im September 2017 veröffentlichten die Entwickler eine Version für Eve: Valkyrie, die es ermöglichte, den Titel auch ohne Virtual-Reality-Brille zu spielen.

Eve: Valkyrie - Warzone - Launch-Trailer zur Non-VR-Version des Weltraumactionspiels 1:31 Eve: Valkyrie - Warzone - Launch-Trailer zur Non-VR-Version des Weltraumactionspiels

Expansion in alle Richtungen

Neu-Besitzer Sumo Digital freut sich indes über die neuen und erfahrenen Kollegen, erzählt Firmenchef Paul Porter gegenüber Gamesindustry:

"Während wir weiter expandieren, war dies eine großartige Gelegenheit, ein erfahrenes, talentiertes und eingespieltes Team an Bord zu bringen."

Sumo Digital ist damit weiter auf Shopping-Tour, nachdem sie sich im letzten Jahr das Design-Studio Atomhawk einverleibten und darüber hinaus Studios an drei weiteren Standorten besitzen. Ob die ehemaligen Eve: Valkyrie-Macher ihre Expertise in VR weiter ausbauen können, ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Der Seite UploadVR teilten sie mit, dass Sumo an allen Plattformen interessiert sei, inklusive VR.

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.