Fallout 4 - VR-Version auf der E3 spielbar: »Haut einen um!«

Pete Hines von Bethesda hat eine spielbare Demo der VR-Version von Fallout 4 für die diesjährige E3 angekündigt. Aktuellen Aussagen der Entwickler zufolge erwarten die Spieler sehr beeindruckende Szenen.

von Andre Linken,
22.03.2017 10:15 Uhr

Spätetens bei der diesjährigen E3 in Los Angeles (14. bis 16. Juni 2017) wird es ein neues Lebenszeichen von der VR-Version des Rollenspiels Fallout 4 geben.

Das hat jetzt Pete Hines von Bethesda in einem Interview mit dem Magazin HipHopGamer bekannt gegeben. Demnach wird es beim großen E3-Event von Bethesda nicht nur eine Demo von Fallout 4 VR zu sehen geben. Vielmehr wird der Entwickler in Los Angeles auch eine spielbare Version präsentieren. Die E3 ist 2017 erstmals für die Öffentlichkeit und nicht nur für Fachbesucher zugänglich.

Erst vor kurzem habe er mit dem für das Projekt zuständigen Designer Todd Howard gesprochen. Dieser sei ziemlich begeistert von der VR-Umsetzung:

"Fallout 4 VR ist die unglaublichste Sache, die du jemals in deinem Leben gesehen hast. Du kannst dir nicht mal vorstellen, wie es sich anfühlt, es in VR zu spielen und wie realistisch es aussieht, egal wohin auch immer du den Kopf drehst. Es wird dich umhauen."

Ob Fallout 4 VR tatsächlich so beeindruckend ist, werden wir spätestens am 11. Juni 2017 wissen. An diesem Tag findet das besagte E3-Event von Bethesda statt.

Mehr: Bethesdas VR-Experimente - Mittendrin in Fallout 4 und Doom

Doom und Fallout 4 mit Virtual Reality - Fazit zu »Bethesda VR« von der E3 Doom und Fallout 4 mit Virtual Reality - Fazit zu »Bethesda VR« von der E3

Fallout 4 - Screenshots der PC-Version ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...