Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Game of Thrones - Die 5 besten Theorien für Staffel 7

Was passiert in Staffel 7 von Game of Thrones? Im Netz wimmelt es nur so von absurden Theorien - aber diese fünf könnten sich tatsächlich bewahrheiten.

von Maurice Weber,
14.07.2017 15:46 Uhr

Vorsicht! In diesem Artikel diskutieren wir die bisherigen Geschehnisse aller sechs Staffeln und fünf Bücher von Game of Thrones, um daraus Theorien für die Zukunft zu spinnen. Vorsicht! In diesem Artikel diskutieren wir die bisherigen Geschehnisse aller sechs Staffeln und fünf Bücher von Game of Thrones, um daraus Theorien für die Zukunft zu spinnen.

Kaum eine Serie wird von ihren Fans so umfassend auseinandergenommen und analysiert wie Game of Thrones. Und so wild die Theorien auch werden können - sie treffen oft genau ins Schwarze! Ein Buchleser erriet etwa schon vor Jahren im Aufzug mit Autor George R. R. Martin, was es mit Hodors Namen wirklich auf sich hat.

Nicht zu vergessen die wohl beliebteste Fan-Theorie: R + L = J, die besagt, dass Jon Snows Eltern Lyanna Stark und Rhaegar Targaryen sind. In den Büchern bleibt das aktuell noch Spekulation, aber die Serie hat sie bereits bestätigt. In diesem Artikel stellen wir fünf weitere Theorien vor, denen wir ähnlich gute Chancen ausrechnen - und die prophezeien könnten, was in Season 7 passieren wird. Was wir bislang sicher über die Episoden von Staffel 7 wissen und wann jede Folge erscheinen wird, fassen wir in unserem Episoden-Guide zu Game of Thrones Staffel 7 zusammen.

Warum berichtet GameStar über Serien?

Unser Kernthema bleiben selbstverständlich PC-Spiele - aber Game of Thrones ist ein gewaltiges Entertainment-Phänomen, und wir wissen aus Erfahrung, dass sich unsere Leser enorm dafür interessieren. Wie übrigens auch die ganzen Thrones-Fans in der Redaktion! Die haben nämlich schon die Bücher verschlungen, bevor's cool war! Deswegen haben wir uns entschieden, diese Serie stärker als üblich mit Artikeln zu begleiten. Dabei wollen wir Game of Thrones aber auch aus Spielersicht behandeln und dem Thema damit andere Perspektiven abgewinnen als reine TV-Seiten.

Game of Thrones Themenseite auf GameStar.de

Der Drache hat drei Köpfe: Daenerys, Jon Snow, Tyrion

Mit drei Drachen eroberten der erste Targaryen-König Aegon und seine Schwestern die sieben Königslande und das Banner seines Hauses zeigt einen dreiköpfigen Drachen. Da kann es schwerlich Zufall sein, dass auch Daenerys Targaryen wieder mit drei Drachen in Westeros einmarschiert! Und die Spekulation, dass damit auch wieder drei Drachenreiter einhergehen müssen - die alle das Blut der Targaryens in sich tragen - erscheint nur logisch.

Daenerys hat eine besondere Bindung zu ihrem schwarzen Drachen Drogon - aber wer wird die anderen beiden reiten?Daenerys hat eine besondere Bindung zu ihrem schwarzen Drachen Drogon - aber wer wird die anderen beiden reiten?

Wer käme also infrage? Jon Snow ist der offensichtliche Kandidat, seitdem wir wissen, dass R + L = J tatsächlich zutrifft und Jon von Danys Bruder Rhaegar Targaryen abstammt. Im Buch sieht Daenerys im Haus der Unsterblichen eine Vision von Rhaegar, der betont, dass der Drache drei Köpfe haben muss. Es gibt gar die Theorie, dass Rhaegar nur deshalb Jon mit Lyanna zeugte, weil seine eigene Frau nach ihrem zweiten Kind kein drittes mehr bekommen konnte und er die Prophezeiung mit seinen eigenen Nachkommen erfüllen wollte.

Allerdings gibt es in der Serie aktuell keinen dritten Targaryen mehr. Manche vermuten allerdings, dass Tyrion der dritte Kopf des Drachen wird. Er hat sich Daenerys bereits angeschlossen, wünschte sich Drachen seit seiner Kindheit und zeigte in Staffel 6 ein erstaunlich gutes Händchen für die mächtigen Bestien.

Aber ist er nicht ein Lannister? Wer weiß! Die Bücher erwähnen, dass der irre König Aerys Targaryen von Tyrions Mutter Joanna besessen war. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass er heimlich mit ihr geschlafen hat.

Dies würde auch Tywins Hass für seinen vermeintlichen Sohn besser erklären als allein dessen Zwergwüchsigkeit. Nicht zu vergessen Tywins letzte Worte: "Du bist nicht mein Sohn."

Tywin Tyrions Vater zeigte sich einmal sogar offen frustriert, dass er nicht beweisen konnte, dass Tyrion nicht sein Sohn sei - nur eine weitere Beleidigung oder ein wichtiger Hinweis?

Aerys Am Hof kursierten Gerüchte, dass der irre König eine Affäre mit Joanna Lannister hatte, bevor sie Tywins Frau wurde - und Aerys' eigene Ehe mit seiner Schwester Rhaella verlief unglücklich. Es scheint durchaus möglich, dass er sich erneut Joanna zuwandte oder sie gar vergewaltigte.

1 von 5

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...