GameStar-Podcast - Folge 18: Rundenstrategie - uncool, überholt, unsterblich!

Sie gilt vielen als verstaubt und veraltet, schien sich gar schon auf dem absteigenden Ast zu befinden - aber dann hat's die Rundenstrategie nochmal allen gezeigt und ein eindrucksvolles Comeback hingelegt. Wir diskutieren, warum die Runde nicht totzukriegen ist.

von Maurice Weber,
21.10.2017 08:00 Uhr

Folge 18 steht ganz im Zeichen der Runde.Folge 18 steht ganz im Zeichen der Runde.

Wer die Rundenstrategie vor ein paar Jahren noch totsagte, der hatte durchaus guten Grund dazu - hätte aber falscher nicht liegen können! Denn dieses scheinbar so altmodische Genre ließ sich nie wirklich unterkriegen und erlebte in jüngerer Zeit sogar einen regelrechten Aufschwung.

Und nicht nur in ganz klassischer Rundenstrategie wie etwa Civilization 6 oder Battle Worlds: Kronos. Nein, die Runde bescherte uns allein 2017 auch Taktik-Kracher wie XCOM 2: War of the Chosen und Rollenspiel-Meisterwerke wie Divinity: Original Sin 2. Im Podcast diskutiert Maurice mit den altgedienten Runden-Connoisseuren Martin Deppe und Markus Schwerdtel, warum rundenbasierte Spiele auch heute noch begeistern können - und das sogar mehr denn je!

Aber selbst für unsere Veteranen nimmt die Diskussion so manche überraschende Wendung. Etwa, als Markus plötzlich anfängt, über einen jüngsten Rundentaktik-Kracher auf der Konsole zu fabulieren und Martin beinah überzeugt, sich eine Nintendo Switch zu kaufen!

Folge verpasst? Hier gibt's alle Folgen in der Übersicht

Wen beim Hören die Nostalgie gepackt hat, dem empfehlen wir unser Retro-Jahrbuch 1997! Und wer sich mal selbst als Tonkünstler betätigen will: Markus' Loblied auf die Rundenstrategie findet ihr in der GameStar 09/2003 im Plus-Heftarchiv. Markus freut sich über eure Renditionen an brief@gamestar.de, Betreff: Rundenstrategie!

Mehr zum Thema

Test: XCOM 2: War of the Chosen
Test: Divinity: Original Sin 2
Plus-Report: Die Geschichte der Rundenstrategie
Das Retro-Jahrbuch: Mit der alten GameStar-Crew ins Jahr 1997

Retro-Jahrbuch 1997 - Artikel aus dem Sonderheft ansehen


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.