GTA 5 - Neuer Patch deaktiviert Singleplayer-Mods

Der heute veröffentlichte GTA-5-PC-Patch zerstört etliche Singleplayer-Mods. Es ist allerdings davon auszugehen, dass dies nicht mit Absicht passiert ist, da Rockstar schon in der Vergangenheit Mods im Einzelspieler-Modus offiziell erlaubt hat.

von Matthias Holtmann,
10.06.2015 17:20 Uhr

Das heute veröffentlichte Update für GTA 5 zerstört offenbar viele Mods für das Spiel.Das heute veröffentlichte Update für GTA 5 zerstört offenbar viele Mods für das Spiel.

Der heute veröffentlichte, rund 2 GByte große Patch für die PC-Version von GTA 5 zerstört offenbar die Mods ScriptHookV und Native Trainer. Diese ermöglichen eigentlich anderen Mods überhaupt erst die Installation. Alexander Blade, der Entwickler von ScriptHookV schrieb dazu, dass er sich frage, ob Rockstar auch in Zukunft noch behaupten wird, dass sie nichts gegen Single-Player-Mods hätten.

"Ich habe den Patch (1.0.327.2), native Hashes wurden verändert, DRM-Code-Absicherung wurde vielen skriptbasierten Funktionen hinzugefügt, inklusive nativen [Skripts]. Sichert eure Daten bis zum ScriptHookV-Update."

Mehr dazu: Fans haben einen fantastischen Real-Life-GTA-Film produziert

Rockstar hatte allerdings zuvor gesagt, dass man nichts gegen die Installation und Nutzung von Single-Player-Mods habe. Da der Ill-Gotten-Gains-DLC allerdings sowohl ein Update, als auch eine Ladung neuer Inhalte für das Spiel ist, enthält er natürlich auch Bugfixes. Es ist daher davon auszugehen, dass das Zerstören der Mod-Funktionalität in diesem Fall nicht absichtlich und eher eine Begleiterscheinung der Fehlerbehebungen ist.

Trotzdem sollte jeder, der Wert auf seine installierten Mods legt, mit dem Update warten. Es ist nämlich zum aktuellen Zeitpunkt nicht abzusehen, ob Blade es schafft, seine Mod unter den neuen Bedingungen wieder ans Laufen zu bekommen.

GTA 5 - Screenshots aus dem »Ill Gotten Gains«-Content-Update ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...