Hellgate: London - EA übernimmt Vertrieb in Europa

von Rene Heuser,
07.11.2006 15:29 Uhr

Der US-Publisher Electronic Arts (EA) wird das Action-Rollenspiel Hellgate: London zusammen mit Namco Bandai in Europa und Nordamerika auf den Markt bringen. Bisher hatte Namco alleine das Erstlingsprojekt von Bill Ropers (Diablo, Warcraft) neuen Flagship Studios betreut. Wie die beiden Unternehmen mitteilten, wird EA das Marketing und den Vertrieb für Hellgate übernehmen. Die Entwicklung selbst soll weiterhin von Namco betreut werden, die sich auch um Partnerschaften für mögliche Romane und Merchandising-Produkte kümmern sollen.

»Dies ist eine erstklassige Partnerschaft sowohl aus Sicht der Entwicklung als auch der Vermarktung. Wir können mit zwei herausragenden Partnern zusammen arbeiten und ihre kombinierten Stärken helfen uns, uns auf die Entwicklung zu fokussieren«, hieß es in einer kurzen Stellungnahme von Studioboss Bill Roper.

Neue Informationen zu einem Releasetermin gibt es indes nicht. Es ist aber kaum anzunehmen, dass sich der Deal auf die "When it's done"-Mentalität von Ex-Bliizard-Producer Roper auswirken wird. Die neuste Version von Hellgate: London mit genauen Details zum Multiplayer will Flagship auf der GStar-Messe am nächsten Wochenende in Korea vorstellen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen