Larry Suit Larry: Box Office Bust - Angespielt: Müde Minispiele

Leisure Suit Larry: Box Office Bust angespielt: Was taugt Codemasters' Minispiel-Sammlung?

von Daniel Matschijewsky,
27.03.2009 14:56 Uhr

Mit Box Office Bust ist es amtlich: Die legendäre Leisure Suit Larry-Reihe ist tot! Ähnlich wie schon im Vorgänger Magna Cum Laude meistern Sie kein Point&Click-Adventure, sondern absolvieren Minispiele. Das enorm unspannende Portfolio umfasst Aufgaben der Marke "Sammle 15 Drehbuchseiten", "liefere vier Pakete ab" oder "besorge mir ein Deo" -- meist unter Zeitdruck. Natürlich dürfen auch simple Knöpfchendrück-Reaktionsspiele nicht fehlen.

Das ist so unspektakulär wie es klingt; vom Tempo und Spielwitz eines Rayman Raving Rabbids ist Box Office Bust meilenweit entfernt. Zudem stört die bockige Kamera, die schwache Technik sowie die durch die Bank unkomischen Penis-Witze.

Leisure Suit Larry: Box Office Bust ist seit gestern, dem 26. März erhältlich. Kostenpunkt: 30 Euro -- deutlich zu viel für diese ebenso anspruchslose wie mäßig witzige Minispiel-Sammlung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen