League of Legends - Chefentwickler treten zurück, um an neuen Spielen zu arbeiten

Vor elf Jahren gründeten Brandon Beck und Marc Merrill Riot Games und entwickelten League of Legends, jetzt wollen sie wieder kreativ tätig werden.

von Johannes Rohe,
13.10.2017 16:58 Uhr

Auch gestandene Helden müssen mal durchschnaufen. Die Gründer von Riot Games treten zurück, um wieder Spiele zu entwickeln.Auch gestandene Helden müssen mal durchschnaufen. Die Gründer von Riot Games treten zurück, um wieder Spiele zu entwickeln.

Obwohl das Entwicklerstudio Riot Games bereits elf Jahre existiert, hat man bislang erst ein einziges Spiel produziert. Nun gut, League of Legends ist auch erfolgreich genug, um die über 2.500 Angestellten allein ganz ordentlich durchzubringen, dennoch könnte der Plural im Namen des Studios bald eine echte Berechtigung haben: Die Riot-Gründer Brandon "Ryze" Beck und Marc "Tryndamere" Merrill haben in einem Post auf der offiziellen Website den Rücktritt von ihren Chefposten verkündet, denn beide wollen nicht mehr managen, sondern wieder aktiv Spiele entwickeln:

"Hallo an alle,
wir möchten ein paar aufregende Neuigkeiten mit euch teilen: Wir beiden wechseln unsere Positionen, um uns wieder mehr auf die Spiele konzentrieren zu können. Als wir Riot vor elf Jahren gegründet haben, haben wir praktisch jede wache Minute damit verbracht, darüber nachzudenken, wie wir League of Legends so großartig wie möglich machen können. [...] Durch das Wachstum von Riot Games mussten wir einen Großteil unserer Zeit darauf verwenden, die Firma zu managen, statt uns darauf zu konzentrieren, unglaublich tolle Erfahrungen für Spieler zu erschaffen - doch genau das wollen wir eigentlich tun. "

Die Leitung der Firma werden fortan Dylan Jadeja (CFO), Scott Gelb (CTO), und Nicolo Laurent (President) übernehmen. Beck und Merrill haben zwar noch keine konkreten Pläne für neue Spiele verraten, doch sie freuen sich extrem darauf, sich an die Arbeit zu machen und ihre Ideen mit den Spielern zu teilen. Wir sind gespannt, was für Spiele uns da erwarten.

Mehr: Gefeuerter Riot-Entwickler war betrunken

League of Legends - Trailer zeigt überarbeitete Heldin Evelynn 0:59 League of Legends - Trailer zeigt überarbeitete Heldin Evelynn


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.