Outcast Reboot HD - Kickstarter-Kampagne gestartet, erster Trailer

Die Outcast-Macher wollen mindestens 600.000 US-Dollar für das geplante Remake des Action-Adventures. Wie Outcast Reboot HD aussehen soll, zeigt lediglich eine sehr kurze Ingame-Szene.

von Daniel Feith,
07.04.2014 18:00 Uhr

Outcast Reboot HD - Erstes Entwicklervideo zur Kickstarter-Kampagne Outcast Reboot HD - Erstes Entwicklervideo zur Kickstarter-Kampagne

Wie angekündigt ist die Kickstarter-Kampagne zu Outcast Reboot HD, dem Remake des Action-Adventures Outcast von 1999 gestartet. Ehemalige Entwickler des Original-Outcast wollen eine grafisch komplett überarbeitete Version des Spiels basteln - und mindestens 600.000 US-Dollar vorab von den Fans erlösen.

Das offizielle Kickstarter-Video zu Outcast Reboot HD sehen Sie oben. In dem ist lediglich eine kurze Ingame-Sequenz zu sehen, die eine kurze Kamerafahrt über die Spielwelt in der neuen Grafik zeigt.

Wird das Rumpfziel von 600.000 US-Dollar erreicht, soll Outcast Reboot HD mit komplett neuer Optik, verbessertem Interface, neuen Animationen, Controller-Support und ohne nervige Story-Bugs für den PC erscheinen. Eine Auflösung von 1080p bei 60fps ist das Minimalziel.

Weitere Stretch-Goals sind:

750.000 US-Dollar
Mac/Linux-Version, bessere (Gesichts-)Animationen, neue Quest

950.000 US-Dollar
Bessere Wettereffekte, Vegetations-Shader, Physik-Simulaton, HDR-Renderpfad, Anti-Aliasing, Ambient Occlusion, Depth of Field, Post-Processing-Effekte

1 Mio. US-Dollar
VR-Support (Oculus Rift), fliegende Reittiere

1,35 Mio. US-Dollar
Kleidungs- und Seilsimulation, komplexe Wasserberechnung, neue Intro-Filme, neue Musik, zusätzliche Cutscene mit Hintergrundgeschichte

1,7 Mio. US-Dollar
Komplett neue Welt »Kizaar« - eine »Fraueninsel voller Mysterien und Legenden«, neu aufgenommene Dialoge, 30 Minuten neue Musik (der beiden höchstes Strechgoals) werden von Orchester eingespielt.

Eine Box-Version des Spiels gibt es für Backer, die über 60 US-Dollar bezahlen. Wer entsprechend mehr investiert (bis zu 10.000 US-Dollar) bekommt Statuetten, T-Shirts, Karten, Poster, einen Rucksack, einen Gutschein für Outcast 2 (das irgendwann erscheinen soll), Zugang zur Launch-Party und sogar die eigene Musik im Spiel.

Wie üblich läuft die Kickstarter-Aktion 30 Tage, eine Stunde nach Start hat Outcast Reboot HD knapp 6.000 US-Dollar erlöst.

» Zur Kickstarter-Seite von Outcast Reboot HD

Wir hatten vor dem Start der Kampagne, Gelegenheit mit Franck Sauer, Chef des Entwicklerteams, zu sprechen. Dieser beantwortete uns einige Fragen zum Remake.

» Zum Interview mit Outcast-Macher Franck Sauer


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...