Path of Exile statt Diablo 4 - David Brevik hilft beim China-Launch

David Brevik wirkt nicht bei Diablo 4, sondern bei Path of Exile mit. Wie Grinding Gear Games bekannt gegeben hat, wird er als Berater den Launch des Action-Rollenspiels in China betreuen.

von Andre Linken,
19.10.2016 08:59 Uhr

David Brevik arbeitet als Berater für den China-Launch von Path of Exile.David Brevik arbeitet als Berater für den China-Launch von Path of Exile.

Nach den Spekulationen, dass der Game-Designer David Brevik möglicherweise an der Entwicklung von Diablo 4 beteiligt sein könnte, kommt es jetzt ganz anders. Der ehemalige Blizzard-Mitarbeiter wechselt nämlich das Lager und geht zur direkten Konkurrenz - zu Path of Exile.

Der erste Hinweis darauf tauchte auf der offiziellen chinesischen Webseite von Path of Exile auf. Dort wurde David Brevik als eine Art Berater für das Action-Rollenspiel angekündigt. Wenig später bestätigte der leitende Entwickler Chris Wilson von Grinding Gear Games bei reddit.com, dass Brevik den China-Launch von Path of Exile betreuen wird.

Zu diesem Zweck arbeitet er unter anderem auch mit der chinesischen Firma Tencent zusammen. Außerdem soll er auch bei Fan-Treffen mitwirken und das Entwicklerteam allgemein mit seiner Erfahrung unterstützen.

Passend dazu: Wunschliste - So sollte ein mögliches Diablo 4 aussehen

Path of Exile: Atlas of Worlds - Einige der 19 neuen Bosse im Gameplay-Trailer Path of Exile: Atlas of Worlds - Einige der 19 neuen Bosse im Gameplay-Trailer

Path of Exile - Screenshots aus dem Addon »Atlas of Worlds« ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...