Star Wars Galaxies - »Free2Play-Umstellung hätte sich nicht gerechnet«

In einem offenen Brief erklärt LucasArts, warum es keine Free2Play-Zukunft für das Online-Rollenspiel Star Wars Galaxies gibt, das im Dezember offline gehen soll.

von Christian Fritz Schneider,
18.07.2011 14:12 Uhr

Star Wars Galaxies wird nicht auf Free2Play umgestellt sondern geht komplett offline.Star Wars Galaxies wird nicht auf Free2Play umgestellt sondern geht komplett offline.

Am 15. Dezember 2011 wird das Online-Rollenspiel Star Wars Galaxies vom Netz genommen. Nach acht Jahren Laufzeit geht damit das erste Star-Wars-MMO offline. Eine Umstellung auf ein Free2Play-Modell, wie aktuell bei Age of Conan: Unchained oder Champions Online wird es nicht geben. Dies bestätigte der Publisher LucasArts jetzt in einem offenen Brief an die Fan-Community. Demnach sei die Umstellung auf Free2Play bei einem so großen Spiel wie Star Wars Galaxies nicht zu finanzieren.

Laut LucasArts sei das Spiel an einem Punkt angekommen, an dem es nicht mehr wirtschaftlich ist. Ein neues Geschäftsmodell würde zunächst enorme Investitionen verlangen, die das Unternehmen derzeit nicht bereit ist aufzubringen. Am endgültigen Aus für Star Wars Galaxies wird sich also höchstwahrscheinlich nichts mehr ändern. Wer die Hoffnung trotzdem nicht aufgeben will, kann an einer Petition teilnehmen, die das Ende des Spiels noch abwenden soll.

Und wer nun gar nicht auf ein Star-Wars-MMO verzichten kann, wird nicht lange auf Nachschub warten müssen. Immerhin steht Star Wars: The Old Republic bereits in den Startlöchern. Zuletzt waren sogar Gerüchte aufgekommen, der wahre Grund für das Ende von Star Wars Galaxies sei der Start des neuen Bioware-MMOs.

Star Wars Galaxies - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...