The Chronicles of Spellborn - Tatsächlich, es läuft ohne Lags!

von Petra Schmitz,
22.08.2008 18:21 Uhr

Lange, lange, lange hat es gedauert. Doch auf der Games Convention haben wir das Online-Rollenspiel The Chronicles of Spellborn endlich mal wieder spielen dürfen. Und siehe da: keine Lags. Das Echtzeit-Kampfsystem funktionierte zumindest in der von uns gespielten Version (auf einem sehr leeren Server) komplett verzögerungsfrei. Das war vor etwas mehr als einem Jahr noch anders: Bei einem Besuch bei den Entwicklern hatten wir den Titel schon ausprobieren können. Auch damals war der Server leer, dennoch war Spellborn damals kaum spielbar.

Wir erlebten eine hübsche Questreihe, in der wir ein paar streitlustige Gestalten vom Land eines Burgherren entfernen sollten. Am Ende stand noch ein kleiner Bosskampf gegen den Magier der Eindringlinge an. Das klappte alles einwandfrei.

Blöderweise sieht man dem Titel die Jahre der Entwicklung ein bisschen an, obschon der Grafikstil nicht auf Realismus zielt, sondern sich eher mit der Comic-Optik von World of Warcraft vergleichen lässt. Doch selbst die tollste Optik nützt nichts, wenn die Inhalte nicht stimmen. Ob die bei The Chronicles of Spellborn taugen, erfahren wir -- wenn alles klappt -- im dritten Quartal des Jahres.
Interessantes Detail: Das Spiel soll in den USA von Acclaim vertrieben werden -- und zwar als so genannter Free-to-play-Titel. Das Startgebiet soll kostenlos erforschbar sein, wer den ganzen Inhalt des Programms sehen will, muss zahlen.

Chronicles of Spellborn - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen