Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Two Worlds 2 - Grafikvergleich: PC vs. Xbox 360 vs. PS3

Das Rollenspiel Two Worlds 2 ist ein Multiplattform-Titel und wird für PC, Xbox 360 und Playstation 3 angeboten. Wir stellen in diesem Special die Grafik der PC-Version und der Konsolen-Fassung für die Xbox 360 und Playstation 3 gegenüber.

von Christian Fritz Schneider,
14.11.2010 13:31 Uhr

Inhaltlich gibt es bei Two Worlds 2 keine Unterschiede, egal ob Sie das Spiel auf dem PC, der Xbox 360 oder der Playstation 3 spielen. Auch technisch liegen zumindest die PC- und Xbox 360-Version längst nicht so weit auseinander, wie beispielsweise bei den Konkurrenztiteln Risen oder Dragon Age: Origins .

Während die letzten beiden erst auf dem PC zu vollem Glanz erblühen, bietet Two Worlds 2 auch auf der Xbox eine gute, stellenweise sogar sehr gute Grafikqualität. Dank etwas feiner aufgelöster Texturen, teils besserer Shader-Effekte und der Kantenglättung erkämpft sich die PC-Grafik letztendlich jedoch einen kleinen Optik-Vorsprung.

Hinzu kommen die optional höheren Auflösungen. In Sachen Performance kann Two Worlds 2 auf der Xbox 360 fast immer eine stabile Bildrate bieten, bei schnellen Kameradrehungen kommt es allerdings gelegentlich zu Kantenverschiebung. PC-Spieler erfahren im Technik-Check mehr zu den Systemanforderungen und erweiterten Grafikoptionen, die es nur beim Heimcomputer gibt. Deutlich abgeschlagen hinter PC und Xbox 360 bleibt die Playstation-Fassung zurück, die nicht nur eine detailärmere Grafik bietet sondern auch noch unter Performance-Problemen leidet.

Ein Hinweis zu den Vergleichsbildern: Die unterschiedlichen Kontrastwerte sind auf verschiedene Tageszeiten und Sonnenstände zurückzuführen und sollten nicht als Qualitätsmerkmal interpretiert werden. Bei den PS3-Bilder, die in Innenräumen aufgenommen wurden, mussten wir stellenweise die Aufnahmen sogar etwas aufhellen, um die Unterschiede bei den Texturen besser erkennbar zu machen.

Die Weitsicht

Bild 1: PC Bei gutem Wetter reicht der Blick in der PC-Fassung von Two Worlds 2 soweit das Auge sehen kann.

Bild 1: Xbox 360 Auch auf der Xbox müssen wir in der Ferne keine Details vermissen.

Bild 1: PS3 Nur die PS3 verhüllt die Spielwelt obligatorisch in Tiefenunschärfe.

Bild 2: PC Vom Leuchturm können wir weit über die Savanne und das kleine Fischerdorf blicken.

Bild 2: Xbox 360 Auch auf der Xbox 360 erwartet uns vom Leuchturm aus ein ungetrübter Blick, nur das Wasser sieht etwas unspektakulärer als auf dem PC aus.

Bild 2: PS3 In der PS3-Version ist gut zuerkennen, dass im Schleier der Unschärfe weit entfernte Details wie die Bäume rechts ausgeblendet werden.

Die Beleuchtung

Bild 1: PC Mit der Fackel in der Hand erzeugt unsere Spielfigur einen passenden, dynamischen Schatten - auf allen Plattformen.

Bild 1: Xbox 360 Die Xbox-360-Version wirkt bei den Belichtung in den Innenräumen etwas blasser als die PC-Fassung.

Bild 1: PS3 Auf der PS3 wirken die dynamischen Schatten sehr kräftig. Wir mussten das Bild allerdings etwas aufhellen, um Details erkennbar zu machen.

Bild 2: PC Während Feuerzauber keine dynamischen Schatten erzeugen, wirft das grüne Licht der Magie in den Skeletten Schatten an die Wände und Säulen.

Bild 2: Xbox 360 Der Effekt ist auch auf der Xbox 360 und PS3 zu sehen.

Bild 2: PS3 Generell gibt es bei den Zauber- und Lichteffekten keine nennenswerten unterschiede zwischen den Versionen.

Die Texturen

Bild 1: PC Die Texturen auf dem PC sind im Vergleich mit den anderen Version am höchsten aufgelöst.

Bild 1: Xbox 360 Die Xbox 360-Version ist der PC-Fassung aber dicht auf den Fersen wenn es um Texturqualität geht.

Bild 1: PS3 Nur die PS3 muss sich oft geschlagen geben und zeigt viele Objekttapeten verwaschen an.

Bild 2: PC Es gibt aber auch Texturen, bei denen sich die Qualitätsunterschiede zwischen den Plattformen sehr in Grenzen halten.

Bild 2: Xbox 360 Auf der Xbox 360 wirkt der Boden an dieser Stelle etwas flacher als auf PS3 und PC.

Bild 2: PS3 Viele Texturen sind in der PS3-Fassung deutlich detailärmer, hier jedoch, kann die Playstation mit ihren Konkurrenten mithalten.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.