Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Two Worlds 2 - Grafikvergleich: PC vs. Xbox 360 vs. PS3

Das Rollenspiel Two Worlds 2 ist ein Multiplattform-Titel und wird für PC, Xbox 360 und Playstation 3 angeboten. Wir stellen in diesem Special die Grafik der PC-Version und der Konsolen-Fassung für die Xbox 360 und Playstation 3 gegenüber.

von Christian Fritz Schneider,
14.11.2010 13:31 Uhr

Inhaltlich gibt es bei Two Worlds 2 keine Unterschiede, egal ob Sie das Spiel auf dem PC, der Xbox 360 oder der Playstation 3 spielen. Auch technisch liegen zumindest die PC- und Xbox 360-Version längst nicht so weit auseinander, wie beispielsweise bei den Konkurrenztiteln Risen oder Dragon Age: Origins .

Während die letzten beiden erst auf dem PC zu vollem Glanz erblühen, bietet Two Worlds 2 auch auf der Xbox eine gute, stellenweise sogar sehr gute Grafikqualität. Dank etwas feiner aufgelöster Texturen, teils besserer Shader-Effekte und der Kantenglättung erkämpft sich die PC-Grafik letztendlich jedoch einen kleinen Optik-Vorsprung.

Hinzu kommen die optional höheren Auflösungen. In Sachen Performance kann Two Worlds 2 auf der Xbox 360 fast immer eine stabile Bildrate bieten, bei schnellen Kameradrehungen kommt es allerdings gelegentlich zu Kantenverschiebung. PC-Spieler erfahren im Technik-Check mehr zu den Systemanforderungen und erweiterten Grafikoptionen, die es nur beim Heimcomputer gibt. Deutlich abgeschlagen hinter PC und Xbox 360 bleibt die Playstation-Fassung zurück, die nicht nur eine detailärmere Grafik bietet sondern auch noch unter Performance-Problemen leidet.

Ein Hinweis zu den Vergleichsbildern: Die unterschiedlichen Kontrastwerte sind auf verschiedene Tageszeiten und Sonnenstände zurückzuführen und sollten nicht als Qualitätsmerkmal interpretiert werden. Bei den PS3-Bilder, die in Innenräumen aufgenommen wurden, mussten wir stellenweise die Aufnahmen sogar etwas aufhellen, um die Unterschiede bei den Texturen besser erkennbar zu machen.

Die Weitsicht

Bild 1: PC Bei gutem Wetter reicht der Blick in der PC-Fassung von Two Worlds 2 soweit das Auge sehen kann.

Bild 1: Xbox 360 Auch auf der Xbox müssen wir in der Ferne keine Details vermissen.

Bild 1: PS3 Nur die PS3 verhüllt die Spielwelt obligatorisch in Tiefenunschärfe.

Bild 2: PC Vom Leuchturm können wir weit über die Savanne und das kleine Fischerdorf blicken.

Bild 2: Xbox 360 Auch auf der Xbox 360 erwartet uns vom Leuchturm aus ein ungetrübter Blick, nur das Wasser sieht etwas unspektakulärer als auf dem PC aus.

Bild 2: PS3 In der PS3-Version ist gut zuerkennen, dass im Schleier der Unschärfe weit entfernte Details wie die Bäume rechts ausgeblendet werden.

Die Beleuchtung

Bild 1: PC Mit der Fackel in der Hand erzeugt unsere Spielfigur einen passenden, dynamischen Schatten - auf allen Plattformen.

Bild 1: Xbox 360 Die Xbox-360-Version wirkt bei den Belichtung in den Innenräumen etwas blasser als die PC-Fassung.

Bild 1: PS3 Auf der PS3 wirken die dynamischen Schatten sehr kräftig. Wir mussten das Bild allerdings etwas aufhellen, um Details erkennbar zu machen.

Bild 2: PC Während Feuerzauber keine dynamischen Schatten erzeugen, wirft das grüne Licht der Magie in den Skeletten Schatten an die Wände und Säulen.

Bild 2: Xbox 360 Der Effekt ist auch auf der Xbox 360 und PS3 zu sehen.

Bild 2: PS3 Generell gibt es bei den Zauber- und Lichteffekten keine nennenswerten unterschiede zwischen den Versionen.

Die Texturen

Bild 1: PC Die Texturen auf dem PC sind im Vergleich mit den anderen Version am höchsten aufgelöst.

Bild 1: Xbox 360 Die Xbox 360-Version ist der PC-Fassung aber dicht auf den Fersen wenn es um Texturqualität geht.

Bild 1: PS3 Nur die PS3 muss sich oft geschlagen geben und zeigt viele Objekttapeten verwaschen an.

Bild 2: PC Es gibt aber auch Texturen, bei denen sich die Qualitätsunterschiede zwischen den Plattformen sehr in Grenzen halten.

Bild 2: Xbox 360 Auf der Xbox 360 wirkt der Boden an dieser Stelle etwas flacher als auf PS3 und PC.

Bild 2: PS3 Viele Texturen sind in der PS3-Fassung deutlich detailärmer, hier jedoch, kann die Playstation mit ihren Konkurrenten mithalten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen