Lautstärke, Temperatur und Stromverbrauch

Das für seine geringe Geräuschentwicklung bekannte Doppel-Lüfter-Kühlsystem von MSI, leistet auch bei der Radeon R9 280 Gaming gute Arbeit. Mit 0,2 Sone im Leerlauf ist die Karte unhörbar und auch unter Last drehen die Lüfter nicht stark auf — 1,9 Sone sind aus einem geschlossenen Gehäuse kaum zu hören.

Wie beim Preis und der Leistung ordnet sich die Radeon R9 280 mit bis zu 296 Watt auch beim Stromverbrauch zwischen der R9 270X (220 Watt) und der R9 280X (322 Watt) ein. Anders als bei der Performance muss sich die Radeon hier jedoch der Geforce GTX 760 geschlagen geben, die mit 262 Watt inklusive Testsystem rund elf Prozent weniger Energie benötigt.

Wen der damit verbundene nochmals höhere Stromverbrauch nicht stört, kann die MSI Radeon R9 280 Gaming auch ruhigen Gewissens noch etwas weiter übertakten. Denn genau wie das Asus-Modell der Geforce GTX 760 heizt sich die MSI-Radeon unter Last nur bis knapp über 70 Grad auf — wodurch noch genügend Luft für höhere Taktraten bleibt.

Lautstärke gemessen in allen Spielen. Angabe in Sone (1,0 Sone entspricht 40 dB)
Volllast
Leerlauf
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
0,5
0,2
Radeon R7 260X 2.048 MByte
1,5
0,1
Radeon HD 7770 1.024 MByte
1,5
0,6
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
1,6
1,3
Geforce GTX 770 2.048 MByte
1,7
0,3
Geforce GTX 460 1.024 MByte
1,9
0,3
1,9
0,2
Radeon R9 280X 3.072 MByte
1,9
0,6
Geforce GTX 660 2.048 MByte
2,0
0,7
Radeon HD 5770 1.024 MByte
2,0
1,0
Radeon R7 265 2.048 MByte
2,1
0,3
2,5
0,3
Radeon HD 6870 1.024 MByte
2,7
1,0
Geforce GTX 780 3.072 MByte
2,8
0,3
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
2,9
1,2
Radeon R9 270X 2.048 MByte
2,9
0,6
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
3,2
0,3
Radeon HD 7870 2.048 MByte
3,3
0,7
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
3,4
0,3
Geforce GTX 670 2.048 MByte
3,4
1,0
Geforce GTX 680 2.048 MByte
3,6
0,6
3,6
0,4
Radeon R9 290 4.096 MByte
3,7
0,5
Geforce GTX 690 4.096 MByte
3,8
0,6
Geforce GTX 760 2.048 MByte
3,9
0,7
4,1
1,0
Radeon HD 7990 6.144 MByte
4,2
0,3
6,6
0,6
8,5
0,4
0
1,8
3,6
5,4
7,2
9
Gemessen in Sone. Je höher, desto lauter.