Sapphire Radeon HD 7850 OC

Grafikkarten   |   Datum: 19.07.2013
Seite 1 2 3 4 5 6   Wertung

Sapphire Radeon HD 7850 OC Edition im Test

Makelloses Gesamtpaket unter 200 Euro

Die Sapphire Radeon HD 7850 OC greift in den Konkurrenzkampf um das Preissegment bis 200 Euro ein. Nicht mit der größten Leistung, sondern mit einem tollen Gesamtpaket will Sapphire im Test überzeugen.

Von Mark Geiger |

Datum: 19.07.2013


Sapphire Radeon HD 7850 OC Edition : Kann die Sapphire Radeon HD 7850 OC Edition mit einem starken Gesamtpaket überzeugen? Kann die Sapphire Radeon HD 7850 OC Edition mit einem starken Gesamtpaket überzeugen?

Mit einer starken Übertaktung kann die Sapphire Radeon HD 7850 OC Edition nicht auftrumpfen. Den Chip- und Speichertakt haben die Entwickler im Vergleich zum Referenzmodell von 860/4.800 lediglich moderat auf 920/5.000 MHz erhöht - große Leistungssprünge erwarten wir von der 175 Euro teuren Grafikkarte also nicht. Dafür hat Sapphire der Radeon HD 7850 OC Edition einiges an Extras wie Videoadapter beigelegt und einen neuen Lüfter verbaut. Außerdem beschert uns das Spiele-Bundle von AMD mit dem Namen »Never Settle Reloaded«-Programm, wenn auch nicht bei allen Händlern erhältlich, die zwei Vollpreistitel Bioshock Infinite und Tomb Raider .

Zum Thema » Nvidia Geforce GTX 760 im Test Mittelklasse-Geforce für unter 250 Euro » XFX Radeon HD 7870 BB DD im Test Übertaktete HD 7870 mit Doppellüfter » Powercolor HD 7850 PCS+ im Test Günstige, leise und schnelle Radeon HD 7850 Messen muss sich die Karte im Test zum einen mit der zahlreichen HD-7850-Konkurrenz wie der Powercolor Radeon HD 7850 PCS+ und zum anderen mit Grafikkarten auf Basis der Nvidia Geforce GTX 660 wie der MSI Geforce GTX 660 Twin Frozr III, beide für ebenfalls 175 Euro erhältlich. Außerdem kommen aufgrund der gefallenen Preise sogar einige der schnelleren Radeon-HD-7870-Modelle als Alternativen in Frage, allen voran die XFX Radeon HD 7870 Black Edition Double Dissipation, die trotz ihrer Mehrleistung bei aktuell 175 Euro steht. Demnach muss die Sapphire-Karte, um wettbewerbsfähig zu sein oder sich sogar im Preissegment bis 200 Euro ganz nach vorne zu schieben, durch das Gesamtpaket überzeugen.

Testsystem

Unser Testsystem setzt sich aus dem 3,4 GHz schnellen Intel Core i7 2600K -Prozessor, dem P67-Mainboard Asus Maximus IV Extreme, der 512 GByte großen Samsung SSD 830 Festplatte und 8,0 GByte DDR3-Arbeitsspeicher zusammen. Die Sapphire Radeon HD 7850 OC Edition jagen wir durch unseren Spiele-Parcours, bestehend aus Anno 2070 , Battlefield 3 , Crysis 2 , Dirt 3 , Max Payne 3 , Metro 2033 und The Elder Scrolls 5: Skyrim - in maximalen Details mit und ohne Kantenglättung. Bei Crysis 2 haben wir zudem die per Patch nachgereichten, hochauflösenden Texturen und den DirectX-11-Modus installiert.

Benchmark-Tests

Innerhalb der Radeon-HD-7850-Phalanix sortiert sich die Sapphire Radeon HD 7850 OC im Test bei maximalen Details ohne Kantenglättung im Mittelfeld ein. Die Powercolor Radeon HD 7850 PCS+ , die Gigabyte Radeon HD 7850 OC und die XFX Radeon HD 7850 Dual Fan Black Edition sind durch ihre höheren Taktfrequenzen schneller, während die Asus Radeon HD 7850 Direct CU II , die Club 3D Radeon HD 7850 royalKing und die AMD Radeon HD 7850 -Referenzkarte langsamer rechnen.

Mit diesen Einstellungen laufen alle getesteten Spiele auf der Sapphire Radeon HD 7850 OC Edition flüssig in 1920x1080. Bei einer höheren Auflösung, wie 2560x1440 sinkt bereits die Bildwiederholrate in Anno 2070, Crysis 2 und Metro 2033 unter die wichtigen Grenze von 30 Bildern pro Sekunde. Während das im eher gemächlichen Strategiespiel Anno weniger ins Gewicht fällt, sind die beiden schnelleren Shooter in dieser Auflösung bereits unspielbar.

Anno 2070 maximale Details
1680x1050
1920x1080
2560x1440
Geforce GTX 690 2x 2.048 MByte
118
110
65
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
87
74
48
Geforce GTX 780 3.072 MByte
79
64
39
Radeon HD 7990 2x3.072 MByte
79
77
63
74
65
42
Geforce GTX 770 2.048 MByte
70
62
37
Radeon HD 7970 3.072 MByte
68
60
38
Geforce GTX 680 2.048 MByte
63
56
34
Geforce GTX 670 2.048 MByte
56
49
30
54
50
32
Radeon HD 7950 3.072 MByte
53
47
30
Radeon HD 7870 2.048 MByte
52
46
29
Geforce GTX 660 Ti 2.048 MByte
49
43
26
Geforce GTX 580 1.536 MByte
48
43
26
Radeon HD 6970 2.048 MByte
48
42
27
Geforce GTX 760 2.048 MByte
47
41
25
Radeon HD 7850 2.048 MByte
45
40
25
Geforce GTX 660 2.048 MByte
42
37
22
Radeon HD 6950 2.048 MByte
42
37
24
Radeon HD 5870 1.024 MByte
42
38
24
Geforce GTX 570 1.280 MByte
41
37
22
Geforce GTX 480 1.536 MByte
41
37
22
40
35
21
Radeon HD 7790 1.024 MByte
39
34
20
Radeon HD 6870 1.024 MByte
36
32
21
Radeon HD 5850 1.024 MByte
33
30
19
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
32
29
17
Geforce GTX 470 1.280 MByte
32
29
17
Radeon HD 6850 1.024 MByte
31
28
18
Radeon HD 7770 1.024 MByte
30
27
17
Geforce GTX 560 1.024 MByte
29
26
15
Geforce GTX 650 Ti 1.024 MByte
28
25
15
Radeon HD 6790 1.024 MByte
27
25
16
Radeon HD 5770 1.024 MByte
26
23
15
Geforce GTX 460 1.024 MByte
25
22
13
Radeon HD 7750 1.024 MByte
23
21
13
Geforce GTX 650 1.024 MByte
20
18
11
Geforce GTX 550 Ti 1.024 MByte
19
17
10
0
24
48
72
96
120
Gemessen in fps. Je höher, desto schneller. Unter 30 fps ruckelt es.
Diesen Artikel:   Kommentieren (14) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar genervt
genervt
#1 | 20. Jul 2013, 07:03
Das Fazit ist mir im Vergleich zum Fazit der XFX 7850 Black Edition nicht schlüssig. Hier reicht die Leistung auf einmal und vorher nicht?
http://www.gamestar.de/hardware/grafikkart en/xfx-radeon-hd-7850-dual-fan-black-edition/t est/xfx_radeon_hd_7850_dual_fan_black_edition, 667,3025596,6.html
Der direkte Vergleich der OC-Karten in den Übersichten fehlt komplett. Die niedrigere Temperatur spricht sicher für die Sapphire Karte, aber ansonsten ist sie weder leiser noch schneller als die XFX.
Die fehlenden Adapter sind ausschlaggebend, dass die Sapphire im konträr diskutierten GameStar-Wertungs-Kasten vorne landen.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar shuty
shuty
#2 | 20. Jul 2013, 07:47
Ich besitze die sapphire 7870 ohne oc und bin mit leistung lautstärke und übertaktbarkeit eins a zu frieden.
Ich würde jedem der um die 200 euro ausgeben will für eine 7850 abraten lieber noch 30 mehr sparen und die 7870 kaufen ist ein klasse stück grafikkarte ^^
rate (6)  |  rate (1)
Avatar Morrich
Morrich
#3 | 20. Jul 2013, 08:11
Zitat von Swentsork:
Es gibt HD7870 Grafikkarten für unter 200€


Stimmt schon, aber als "lite Retail" Version gibts eine Sapphire HD7850 OC aktuell bei notebooksbilliger.de für schlappe 129,99€.

Die ist zwar "nur" mit 900/1200MHz getaktet, aber dennoch etwas höher als die Referenz.
Zu diesem Preis ein absolutes Schnäppchen.

http://www.notebooksbilliger.de/sapphire+a md+radeon+hd+7850+grafikkarte+1+gb+gddr5+sdram +5?nbb=45c48c
rate (4)  |  rate (2)
Avatar zeedy
zeedy
#4 | 20. Jul 2013, 10:19
Genau diese Karte hatte ich auch mal und kann den Test in jedem Punkt bestätigen. Hab mich nach 2 Tagen dann aber doch für die (ebenfalls) Sapphire HD7870 entschieden, nur um etwas mehr Leistungsreserven zu haben. Diese arbeitet noch einmal kühler, nämlich mit nur 28°C bis max. 60°C, und das jetzt an warmen Sommertagen. Im Winter bei 19°C Zimmertemperatur erreicht sie im Idle gerade einmal 23°C. Bis auf 60°C kommt die Karte nur in richtig grafikintensiven Spielen. Im Winter hatte ich sie sogar 20 min mit Furmark belastet, über 61/62°C bzw. ~1700RPM stiegen die Werte nicht an.
Ein wirklich sehr gutes Kühlsystem also.

Die Sapphire HD7850 kostet derzeit tatsächlich unglaubliche 129,99€ (siehe geizhals). Das ist Preisleistungstechnisch einfach ungschlagbar. Wer eine ordentliche Gamer Karte sucht, sollte also jetzt zuschlagen ;)
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#5 | 20. Jul 2013, 10:47
Zitat von zeedy:


Die Sapphire HD7850 kostet derzeit tatsächlich unglaubliche 129,99€ (siehe geizhals). Das ist Preisleistungstechnisch einfach ungschlagbar. Wer eine ordentliche Gamer Karte sucht, sollte also jetzt zuschlagen ;)

Der Preis ist wirklich abartig genial!
http://geizhals.de/sapphire-radeon-hd-7850 -oc-11200-06-20g-a794917.html

Würde (und mach ich auch) ich jedem empfehlen, der noch ne NV GTX 200/ AMD HD 4000er im Rechner hat!
Die kommt ja schon fast an die GTX 580 ran *crazy*...
rate (0)  |  rate (1)
Avatar kazzig
kazzig
#6 | 20. Jul 2013, 12:44
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:

Der Preis ist wirklich abartig genial!
http://geizhals.de/sapphire-radeon-hd-7850 -oc-11200-06-20g-a794917.html

Würde (und mach ich auch) ich jedem empfehlen, der noch ne NV GTX 200/ AMD HD 4000er im Rechner hat!
Die kommt ja schon fast an die GTX 580 ran *crazy*...


Hier geht es aber um die 2GB Variante. Dass die 1GB Variante rund 130€ stimmt aber trotzdem :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Varius
Varius
#7 | 20. Jul 2013, 15:55
Wieder mal ein toller Test. Ich habe diese Karte dank "GameStar-Hardware" auch seit Kurzem auf meiner Wunsch-Liste. Nur ist die beschriebene und bewertete „Edition“-Version leider nicht (mehr) erhältlich.
Es wäre vorteilhaft, wenn sich GameStar bei den Tests auf erhältliche Produkte beziehen und auch die Versionsnummern (11200-07-20G, 11200-07-40G, 11200-14-20G, 11200-14-40G, 11200-01-20G usw. usw.) nennen würde, auf welche sich der Test bezieht. Vielleicht auch eine kleine Bemerkung über die Unterschiede zu den anderen Versionen???

Gruß, Varius
rate (1)  |  rate (0)
Avatar ovid35
ovid35
#8 | 20. Jul 2013, 17:47
Hatte mich auch nach einiger Recherche für die Saphire 7870 OC entschieden. Reicht denke ich für die nächste Zeit noch ganz gut es sei denn man möchte Oculus Rift nutzen wenns in der Consumer Version rauskommt. Dann brauch man wohl schnellere Pferdchen :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Haakon
Haakon
#9 | 21. Jul 2013, 20:38
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Jadiger
Jadiger
#10 | 21. Jul 2013, 22:17
Ich glaube keiner wird eine 7850 kaufen wenn man fast zum gleichen Preis die 7870 bekommt. Werks OC ist immer zu vernachlässigen besonderes da man das stärke Model ja auch OC kann.
Zum Zocken würde ich als neu Anschaffung sogar sagen eine 7870 ist das Minimum um anständig zu Spielen. In Nvidia wäre es praktisch die 660ti besser gesagt die 760. Alles darunter muss man oft schon sehr viele Abstriche machen und der Aufpreis ist es allemal wert.
rate (0)  |  rate (0)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten