Nintendo: Konsolen-History :

Zum Thema » Nintendo Wii U Alles zum Verkaufsstart » Wii U - Kaufen oder nicht? Pro / Contra zur Nintendo-Konsole Nintendo Wii U ab 229,00 € bei Amazon.de Wir beginnen Off-Topic. Wer von euch wusste, dass Nintendo ursprünglich Spielkarten produziert hat? Oder zwischenzeitlich ein Taxiunternehmen war? Na? Wohl kaum einer. Die sogenannten Hanafuda-Karten sind in Japan sehr beliebt und ähneln dem bei uns verbreiteten Kartenspiel Rommé. Die Karten repräsentieren dabei je einen Monat und die zur Jahreszeit passenden Pflanzen, z.B. März/ Sakura (Kirschblüte). Aber wie konnte aus der japanischen Version von Schmid-Spiele ein Global-Player der Spieleindustrie werden?

Nintendo: Konsolen-History : Nintendos Anfänge: Spielkarten Nintendos Anfänge: Spielkarten Der erste Schritt Nintendos in Richtung Unterhaltungselektronik war ein kleiner: Man nahm sich von Magnavox, einem Heimkonsolenhersteller aus den USA, die Lizenz für die Odyssey-Reihe und baute gemeinsam mit Mitsubishi die Color TV Games. Warum die Kooperationen?

Weil Nintendo fast pleite war und ein neues Produkt dieser Größe nicht mehr alleine schultern konnte. Man nahm sich Atari zum Vorbild und schuf beispielsweise den Klon Light Tennis. Insgesamt war Nintendos erster Ausflug angesichts der starken Konkurrenz von Atari aber kein finanzieller Erfolg. Also machte sich der spätere Game-Boy-Erfinder Gunpei Yokoi daran, das Color-TV-Game-Konzept tragbar zu machen.

Erfolg mit zwei Bildschirmen

Für viele alteingesessene Spieler waren die an das spätere Design des DS erinnernden Game & Watch-Geräte wahrscheinlich die erste Berührung mit Videospielen, für Nintendo waren sie einer der ersten größeren kommerziellen Erfolge. 56 verschiedene Spiele erschienen innerhalb von 10 Baureihen mit unterschiedlichen Gehäuse- und Displayformen.

Nintendo: Konsolen-History : Die vergleichsweise primitiven Game&Watch-Spiele sind die geistigen Vorgänger des Nintendo DS. Die vergleichsweise primitiven Game&Watch-Spiele sind die geistigen Vorgänger des Nintendo DS. Alle Game & Watch-Titel hatten Gemeinsamkeiten: einen monochromen oder farbigen Flüßigkristall-Bildschirm und Richtungs- sowie Feuertasten. Neben simplen Geschicklichkeitstests wurden innerhalb der Game & Watch-Reihe auch einige Klassiker wie Baloon Fight sowie Mario - und Donkey Kong -Titel veröffentlicht (natürlich in technisch stark abgespeckter Form). Auch bei Sammlern sind die Geräte ziemlich beliebt: Gut erhaltene Exemplare der frühen Handhelds erreichen heute recht hohe Preise bei Auktionen.

Nintendo hat im Laufe der Jahre übrigens mehrmals das alte Franchise aufgewärmt: Beispielsweise erschienen Ende der 90er-Jahre die Nintendo Mini Classics, die in der Form eines GameBoy gehalten waren. Auch für den Game Boy kamen Game & Watch-Kollektionen auf den Markt. In Super Smash Bros. Melee feierte schließlich sogar die Figur Mr. Game & Watch ihren Einstand auf einer großen Heimkonsole.

Über Donkey Kong zum NES

Der wohl berühmteste Automat der Videospielegeschichte darf natürlich in unserer Auflistung nicht fehlen, auch wenn es sich nicht um eine Konsole im engeren Sinn handelt: Donkey Kong. Denn der Automat war in vielerlei Hinsicht wegweisend: zum einen hatte ein gewisser Shigeru Miyamoto erstmals die kreative Verantwortung für ein eigenes Spiel, zum anderen tauchte erstmals in einem Spiel Mario als Figur auf (der Schnauzbartträger hieß damals übrigens noch »Jumpman«) und begründete damit das beinahe zeitlose Jump & Run-Genre. Erst der Automat Mario Bros. machte den Klempner und seinen Bruder aber zu Stars.

Nintendo: Konsolen-History : Das 8-Bit-Gerät NES trat zum beispiellosen Siegeszug in die Wohnzimmer an. Das 8-Bit-Gerät NES trat zum beispiellosen Siegeszug in die Wohnzimmer an.

Mit der Japan-Einführung des Famicom (Rest der Welt: NES) macht sich Nintendo 1983 schließlich das in den USA so erfolgreiche Konzept von Konkurrent Atari zunutze und veröffentlicht eine Heimkonsole mit austauschbaren Spielen in Modulform; der amerikanische Markt wird erst 1985 bedient. Nintendo verspricht grenzenlose Vielfalt an Spielen und damit grenzenlosen Spielspaß - ein ehrgeiziges Ziel.

Die meisten unserer heutigen Nintendo-Lieblinge feierten ihr Videospiele-Debut auf dem unscheinbaren, grauen Kasten. Legendär ist dabei im wahrsten Sinne des Wortes The Legend of Zelda . Nicht nur, dass damit eine der langlebigsten Spieleserien der Geschichte beginnt, nein: Shigeru Miyamoto begründet gleich noch ein ganzes Genre, das Action-Adventure. Und Mario? Der pummelige Klempner feierte mit Super Mario Bros. seinen offiziellen Einstand als Hüpfspielheld, zwei weitere Teile sollten für das NES noch folgen. Ende der 80er-Jahre war Nintendo die unumstrittene Vormacht im Home-Entertainment-Bereich.