Zum Thema » Alle Spiele per Emulator, Teil 1 MAME, DOSBox, ScummVM » Alle Spiele per Emulator, Teil 3 Die 8-Bit-Konsolen-Klassiker » Alle Spiele per Emulator, Teil 4 Handheld-Konsolen » Alle Spiele per Emulator, Teil 5 Mega Drive, SNES & Co » Alle Spiele per Emulator, Teil 6 Playstation, Nintendo 64 & Co. » Alle Spiele per Emulator, Teil 7 Gamecube, Xbox, Playstation 2 Commodore C64 ab 30,00 € bei Amazon.de Emulatoren bringen Spiele auf moderne Rechner, die für alte Hardware und Betriebssysteme, Arcade-Maschinen oder Konsolen gedacht waren. Wir werfen einen Blick auf die diese vergangene Welt der Spiele und auf die Programme, dies es möglich machen, selbst Jahrzehnte alte Software wieder zum Leben zu erwecken.

Im zweiten Teil unserer Serie sind die Heimcomputer an der Reihe: Der Commodore 64 und der Commodore Amiga, die zu ihrer Zeit lange dominierenden Spiele-Rechner. Der C64 dürfte wohl der bekannteste und beliebteste Heimcomputer aller Zeiten sein. Weltweit konnte Commodore über 30 Millionen Stück seines "Brotkastens" verkaufen und dominierte mit diesem Gerät den Heimcomputer-Markt Anfang der 80er Jahre, bis der Commodore Amiga erschien.

Bild 1 von 11
« zurück | weiter »
Der Commodore 64 in der originalen "Brotkasten"-Form.

C64-Emulatoren

Tausende von Spielen für den C64 sorgten dafür, dass zum ersten Mal eine Generation mit einem Computer aufwuchs, den man sich »nur zum Lernen und für die Hausaufgaben« wünschte. Die Popularität des C64 drückt sich auch in der Anzahl der heute verfügbaren Emulatoren aus, die alle ihre Stärken und Schwächen besitzen.

Für den PC sind hier allem CSS64, VICE (als WinVICE) und Emu64 interessant. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den Emulator CSS64, der bereits seit 1995 entwickelt wird und eine dementsprechend große Anhängerschaft hat. Natürlich stellt dies keine Wertung gegenüber den anderen Emulatoren dar. Wer mit CSS64 umgehen kann, versteht bereits die Grundsätze aller C64-Emulatoren und dürfte kaum Probleme haben, die anderen Programme auszuprobieren.

C64-Spiele

Alle Spiele per Emulator, Teil 2 : www.c64games.de www.c64games.de Wie immer bei Emulatoren stellt sich die Frage, woher man die passende Spiele erhalten kann und ob die Nutzung der im Internet auffindbaren Spiele rechtlich einwandfrei ist. Auch wir können hier keine Verantwortung übernehmen, jedoch sind viele Webseiten mit C64-Spielen schon sehr lange Zeit online, ohne dass es hier zu Problemen gekommen wäre.

Viele Softwarefirmen aus der C64-Zeit existieren beispielsweise nicht mehr oder interessieren sich nicht mehr für derart alte Produkte, was allgemein als Abandonware, also vom Hersteller »verlassene« Software bezeichnet wird. Rechtlich gesehen handelt es sich dabei allerdings um eine Grauzone, so dass der Download von Spielen, die Sie nicht als Original besitzten, stets auf eigene Gefahr erfolgt und GameStar keinerlei Verantwortung dafür übernehmen kann. Eine der größten Internet-Seiten in diesem Bereich ist C64Games.de, die auch noch einen Manager für die angebotenen Spiele bereitstellt. Bei Erstellung dieses Artikels befanden sich auf dieser Webseite ganze 4.863 Programme, sehr viele davon mit Handbuch, Spielecover, Screenshots sowie Lösungen oder Testberichten. Für C64-Fans also eine wahre Fundgrube, die zudem die passenden Tools und Hilfen anbietet.

CSS64

Per Håkan Sundell entwickelte diesen C64-Emulator im Rahmen einer Doktorarbeit im Jahr 1995 und hat die uneingeschränkt funktionierende Shareware seitdem stets weiterentwickelt. CSS64 emuliert den C64 samt Tastatur und Joysticks, bis zu vier 1541-Diskettenlaufwerke und natürlich auch die Datasette, das Kassettenlaufwerk des C64. Auch ausgelesene Cartridges lassen sich verwenden.

Nach dem Download und der Installation der aktuellen Version, die auf der CSS64-Homepage erhältlich ist, zeigt sich nach dem Start folgendes, C64-Fans vertrautes Bild:

Alle Spiele per Emulator, Teil 2 : Der altehrwürdige C64-Startbildschirm unter CSS64. Der altehrwürdige C64-Startbildschirm unter CSS64.