Microsoft Surface RT

Tablets   |   Datum: 08.11.2012

Microsoft Surface - HP stellt Entwicklung eigener Windows RT-Tablets ein

Hewlett-Packard (HP) hat angekündigt, sich vorerst nur auf Windows 8-Tablets mit x86-Prozessoren zu konzentrieren. Laut Gerüchten ist HP von Microsoft wegen der Surface-Tablets enttäuscht.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 02.07.2012 ; 15:45 Uhr


Microsoft Surface : Hewlett-Packard ist der größte PC-Partner von Microsoft und sollte laut bisherigen Informationen auch Windows 8 -Tablets mit ARM-Prozessoren auf den Markt bringen. Doch wie Bloomberg meldet, hat HP nun diese Pläne gestrichen und wird sich auf Modelle mit x86-Prozessoren konzentrieren, auch wenn man die Möglichkeiten für die Nutzung von ARM-CPUs weiterhin prüfen will. Aktuell und in absehbarer Zeit hätten laut Kundenmeinungen Geräte mit x86-Prozessoren den Vorteil, die vorhandenen Windows-Programme nutzen zu können.

HP soll jedoch schon an einem ARM-Tablet mit einer CPU von Qualcomm gearbeitet haben und hatte als einer von wenigen PC-Herstellern auch frühen Zugriff auf Windows RT. Die Einstellung kommt daher recht überraschend. Laut SemiAccurate hätte Microsoft seine Partner verärgert, indem zunächst jedem Partner nur erlaubt worden sei, zwei Tablets zusammen mit Microsoft zu entwerfen. Diese »enge Zusammenarbeit« hätte dann dazu geführt, dass die besten Features dieser Tablets nun in den Microsoft Surface-Tablets zu finden seien, die den Produkten der PC-Hersteller Konkurrenz machen werden.

Zudem müsse Microsoft selbst natürlich Windows RT nicht für jedes Surface-Gerät lizensieren und hätte so auch noch einen Preisvorteil. HP sei daher nur der erste Hersteller, der die Entwicklung von Windows RT-Tablets einstellt, aber wohl nicht der letzte.

Microsoft Surface
Diesen Artikel:   Kommentieren (21) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Kaedros
Kaedros
#1 | 02. Jul 2012, 15:53
Absolut verständlich, dass viele Hersteller sich ärgern, auch wenn ich Surface eigentlich ganz nett finde.
rate (28)  |  rate (0)
Avatar kullerhamPster [me]
kullerhamPster [me]
#2 | 02. Jul 2012, 16:02
Na ja, HP hat ja Erfahrung im Einstellen von Tablets :ugly:
rate (22)  |  rate (0)
Avatar Phippu
Phippu
#3 | 02. Jul 2012, 16:03
Ganz ehrlich: lieber ein Surface als ein HP Tablet!
rate (23)  |  rate (1)
Avatar DrProof
DrProof
#4 | 02. Jul 2012, 16:03
Die Hersteller sind ja teilweise selbst schuld, wenn Microsoft die Vermarktung selbst in die Hand nehmen muss. Bei vielen Funktioniert es einfach nicht die Vorzüge in den Vordergrund zu Rücken... Sieht man ja bei Android seit mehreren Jahren, wie gut sich da die Tablets entwickeln.. :(
Ich glaub manche Herrsteller denken:
"Hui mach nen Androidtablet, schmeiß das auf den Markt und gut ist!"
Ähnlich wie bei dem Support für Androidsmartphones.. Das macht man nur einmal mit und nie mehr. ( Außer man rootet sein Handy halt gern )
rate (12)  |  rate (1)
Avatar 0alfred0
0alfred0
#5 | 02. Jul 2012, 16:06
Die Idee von surface ist ja gut und schön...aber wie bei allem verlass ich mich darauf nicht...ich will das Teil in der Hand halten...dann bild cih mir ne Meinung...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Leya
Leya
#6 | 02. Jul 2012, 16:18
Ach HP, über den Verein mag ich mich gar nicht mehr aufregen. Ich war jahrelang Kunde von unzähligen Produkten und hatte nichts als Ärger damit. Fast jedes ging defekt. Seit 4 Jahren kaufe ich nichts mehr von HP, habe dafür mittlerweile recht viel Zeugs von Samsung und bin sehr zufrieden.
rate (9)  |  rate (3)
Avatar Groundhog13
Groundhog13
#7 | 02. Jul 2012, 16:30
Abgesehen von den ProCurve-Produkten hatte ich mit allem aus dem Hause HP mehr Stress als gut für meinen Blutdruck wäre, von daher ist das sicher zu verschmerzen.
Und wenn HP wirklich so früh schon an WinRT kam und so lange schon entwickelt, wäre das sicher nicht eingestellt worden wenn es was getaugt hätte ...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar stulleh0rst
stulleh0rst
#8 | 02. Jul 2012, 16:43
Das Surface sollten sie nicht als Bedrohung für den eigenen Markt sehen, sondern verstehen das Microsoft mal alle einen tritt in den allerwertesten macht, sodass Sie alle entwickeln anstatt immer nur rumzuheulen wie teuer und schwierig ein Tablet-Laptop herzustellen ist.

Würd es gut finden wenn es mehr x86 Tablet-Laptops mit verschiedenen Bildschirm Grössen (Sehr gerne 15,6Zoll) und mehr Leistung gäbe.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar DomHu13
DomHu13
#9 | 02. Jul 2012, 16:53
Ich fände es ohnehin besser wenn Microsoft das selbst in die Hand nimmt. Wenn das Surface sowohl qualitativ und technisch was taugt, dann hat ein betriebseigenes Gerät (gutem Marketing vorrausgesetzt) bestimmt bessere Erfolgschancen.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Gnarf
Gnarf
#10 | 02. Jul 2012, 17:19
Zitat von stulleh0rst:
Das Surface sollten sie nicht als Bedrohung für den eigenen Markt sehen, sondern verstehen das Microsoft mal alle einen tritt in den allerwertesten macht, sodass Sie alle entwickeln anstatt immer nur rumzuheulen wie teuer und schwierig ein Tablet-Laptop herzustellen ist.
Microsoft macht den OEMs bezüglich der Ausstattung Vorgaben, welche Einzuhalten sind. An diese Vorgaben halten sie sich aber bei ihrem eigenen Tablet nicht. Dazu sind die kosten der Windows RT Lizenz höher als die einer x86 Lizenz(!). Wie zum Geier sollen die OEMs denn das schlagen? Preis geht nicht (weil >80$ Lizenz), Features werden von Microsoft vorgeschrieben. Dazu ist der ARM Markt von iOS und Android beherrscht, das Ökosystem im Vergleich zu den beiden kaum existent und die Kunden seh ich auch nicht gerade vor den MS-Stores campieren, um ein RT abzugreifen.

Zitat von stulleh0rst:
Würd es gut finden wenn es mehr x86 Tablet-Laptops mit verschiedenen Bildschirm Grössen (Sehr gerne 15,6Zoll) und mehr Leistung gäbe.
Es ging hier um ARM-Tablets, x86 ist nochmal ne andere Geschichte.
rate (2)  |  rate (1)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten