Star Citizen: Squadron 42 : Star Citizen - Grundversion ist finanziert. Star Citizen - Grundversion ist finanziert. Star Citizen , Chris Roberts' neues Weltraum-Epos, wird kommen. Soviel steht schonmal fest. Dem Entwickler gelang es, die für die Produktion der Grundversion von Star Citizen nötigen zwei Millionen US-Dollar über Kickstarter und die hauseigene Crowd-Funding-Plattform Roberts Space Industries zu erlösen. Das bedeutet, dass eine Version von Star Citizen kommen wird, in der es Multiplayer-Raumkämpfe und eine 30 Missionen umfassende Einzelspieler-Kampagne mit dem Namen Squadron 42.

Auf der Webseite zum Spiel sind jetzt neue Stretch Goals zu finden. Werden bei Kickstarter 750.000 US-Dollar erlöst, bekommt jeder Star-Citizen-Unterstützer einen »Klasse 1 Reparatur-Roboter«. Ab einer Million Erlös bei Kickstarter wird das größte Raumschiff - die Corvette - freigeschaltet.

Gute Nachrichten für Privateer-Fans: Entgegen den ursprünglichen Stretch Goals soll Star Citizen bereits bei einem Gesamterlös von drei Millionen US-Dollar das Online-Handelssystem mit 40 Sternensystemen bekommen. Zu Anfang der Kampagne wurde dieses Ziel erst bei einem Erlös von fünf Millionen Dollar angegeben.

Zur Stunde hat Roberts für Star Citizen bei Roberts Space Industries 1,6 Millionen, bei Kickstarter ca. 740.000 US-Dollar, zusammen also etwa 2,3 Millionen Dollar eingenommen.

Um die gesetzten Ziele zu erreichen, hat Roberts den Zeitraum, in dem die Fans mitfinanzieren können, bis zum 19. November verlängert.