Creative Assembly : SEGA hat das Team von Black Sea Studios übernommen und gliedert es bei Creative Assembly ein. SEGA hat das Team von Black Sea Studios übernommen und gliedert es bei Creative Assembly ein.

Der Total-War-Entwickler Creative Assembly bekommt Verstärkung aus Osteuropa: Wie aus einem Bericht des Branchenmagazins Gamesindustry.biz hervorgeht, hat der Mutterkonzern SEGA vor kurzem das ehemals als Crtyek Black Sea bekannte Studio in Bulgarien übernommen.

Das 60 Mann starke Team wird künftig unter dem Namen Creative Assembly Sofia firmieren und ab sofort an mehreren nicht näher genannten Projekten arbeiten. Möglicherweise befindet sich darunter auch eine neue Episode der Strategiespiel-Serie Total War. Gleichzeitig steigt somit die Gesamtzahl der Mitarbeiter bei Creative Assembly auf über 500.

Als Crytek Black Sea war das Team unter anderem für das eingestellte MOBA Arena of Fate zuständig. Es gehörte zu den Studios, die im Zuge der großen Crytek-Krise im vergangenen Jahr geschlossen wurden. Kurze Zeit später hatte sich das Team wieder unter dem alten Namen Black Sea Studios neu gegründet. Zuvor hatte sich das Team mit Spielen wie Knights of Honor und Worldshift einen Namen gemacht.

Passend dazu: GameStar-Special zur Crytek-Krise

Total War: Warhammer
Wir schöpfen das komplette Arsenal des Imperiums aus, um eine Vampirfestung zu stürmen.